to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 26. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Thomas Messerschmidt 29.04.2017 14:01 Uhr
Red. Brandenburg/Havel, redaktion-brb@brawo.de

artikel-ansicht/dg/0/

1. Mai: "Klangbezirk" Schloss Plaue

Plaue (MZV) (tms) Ein neues Festival erobert märkische, musikbegeisterte Herzen: die "Kulturfestspiele Schlösser und Gärten der Mark". Die Veranstaltungsreihe "wurde ins Leben gerufen, um vor allem bei jungen Menschen Interesse und Engagement für die kulturellen Schätze auf dem Land zu wecken", heißt es auf kulturfestspiele.com. Erklärt wird: "Mit ungewöhnlichen, aber auch mit bekannteren musikalischen Programmen kombiniert mit regionalen Ausflugsideen können die herrschaftliche Architektur und die vielfältige Kultur und Natur Brandenburgs neu erlebt werden. Die Ausflugsideen ermöglichen nach eigenen Wünschen gestaltbare Tagestrips in die Umgebung der Schlösser."

artikel-ansicht/dg/0/1/1570243/
 

Klangbezirk sind: Martin Hagen, Friederike Merz, Matthias Knoche, Tanja Pannier.

© MZV

Veranstaltet werden die Kulturfestspiele vom Verein der Freunde der Residenzstadt Königs Wusterhausen e.V. , unterstützt u. a. vom Landkreis Dahme-Spreewald und der MBS in Potsdam. Die künstlerische Leitung obliegt Anna Barbara Kastelewicz.

Am 1. Mai 2017 stellen sich die Kulturfestspiele in Brandenburg an der Havel vor und zwar im SchlossUm 16:00 Uhr tritt dort das weltweit konzertierende und international renommierte Vokalquartett "Klangbezirk"  auf. Auf dessen Homepage steht: "Spielende Leichtigkeit, fesselnde Stimmen und Arrangements und überbordende Freude am gemeinsamen Singen, das ist es, was das Ensemble Klangbezirk in der deutschen A-cappella-Szene so einzigartig macht." Die vier ausgezeichneten Vokalartisten wollen einmal mehr mit beeindruckendem Ensembleklang, emotionsgeladenen Solopassagen und gekonnten Improvisationen begeistern. Eigenkompositionen und einzigartige Neuinterpretationen bekannter Pop- und Jazzsongs werden zu Klangbezirks Spielwiese. Gegründet 2006, gab es bereits 2008 das Debutalbum "Klangbezirk". Weitere folgten, zuletzt im Dezember 2016 das Album "The Best Of Tomorrow". Konzerttourneen führten nach Schweden, Finnland, Italien, Ungarn, Korea, Hongkong, Taiwan, Singapur und China.

Am 1. Mai 2017 geht's nach Plaue, um ab 16:00 Uhr das Schloss zum Klingen zu bringen. Mehr zu den Kulturfestspielen, zu Tickets und Preisen auf kulturfestspiele.com. Dort ist auch das komplette Festspielprogramm hinterlegt, das beispielsweise am 25. Juni zum Schloss Wiesenburg führt.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion