to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 24. Juli 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Uwe Stemmler 09.05.2017 19:15 Uhr
Red. Fürstenwalde, fuerstenwalde-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Zeigen, wie Demokratie funktioniert

Fürstenwalde (MOZ) Ein politisches Dreigestirn zog am Dienstagabend bei einem Pressegespräch in Büro der Linken Fürstenwalde Bilanz eines Projektes: Annelena Baerbock (B90/Die Grünen), Thomas Nord (Die Linke) und Martin Patzelt (CDU). Seit über drei Jahren stellen sich die Bundestagsabgeordneten in Schulen Fragen der Jugendlichen. "Wir haben alle in Frankfurt eine Wahlkreisbüro, und Annalena schlug vor, das wir gemeinsam etwas tun", erzählt Nord. Die niedrige Wahlbeteiligung habe sie auf die Idee gebracht, zu dritt zu zeigen, wie Demokratie funktioniert, sagt Baerbock. Die Zusammensetzung sei wohl einmalig in Deutschland. "Am Anfang war ich sehr skeptisch, ob das funktioniert", bekennt Patzelt. In Frankfurt seien sie inzwischen an allen weiterführenden Schulen gewesen. Am Dienstag war in Fürstenwalde Premiere am Bernhardinum mit 20 Schülern. Und die drei Bundespolitiker sind offensichtlich sehr angetan: Bei den Jugendlichen gebe es keine Politikverdrossenheit. Und Parteien würden nicht sofort in Schubladen gesteckt. Die Fragen kämen zwar sehr hart und direkt: zur Bildungs-, Sicherheits-, Außen und Flüchtlingspolitik. Aber man merke immer das ehrliche Interesse an einer Antwort. "Demokratie stärken" heißt ihr Projekt. Und sie versuchen laut ihrer Schilderung in den Runden vorzuleben, wie Demokratie funktioniert: "Man kann hart seinen Standpunkt vertreten, muss aber akzeptieren, dass es auch andere Standpunkte gibt", sagt Patzelt.

artikel-ansicht/dg/0/1/1572538/
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion