Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vermisster Segler aus dem Plauer See geborgen

dpa / 19.05.2017, 15:50 Uhr
Brandenburg/Havel (dpa) Am Campingplatz in Plaue bei Brandenburg an der Havel haben Passanten eine Leiche im Wasser entdeckt. Der tote Mann sei am Freitagvormittag aus dem Plauer See geborgen worden, teilte die Polizei mit. Bei der Leiche seien Dokumente gefunden worden, die darauf hinwiesen, dass es sich um einen seit vergangener Woche vermissten Segler handelt. Auch die Kleidung des Toten weise auf den vermissten 55-Jährigen hin, so die Polizei.

Da die Leiche bereits lange im Wasser war, konnte die Identität des Mannes zunächst nicht zweifelsfrei geklärt werden. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus. Näheres soll eine Obduktion klären.

Zeugen hatten am Donnerstag vergangener Woche bei der Polizei ein herrenlos auf dem See treibendes Segelboot gemeldet. Das unbeschädigte Boot gehörte dem 55-Jährigen, der am Mittwoch aus einem Segelclub in Brandenburg-Kirchmöser aufgebrochen war und als umsichtiger Segler galt. Bei einer intensive Suche mit einem Polizeihubschrauber wurde aber lediglich eine Weste entdeckt, in der die Autoschlüssel des Mannes steckten.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG