to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Mittwoch, 16. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Jörg Matthies 20.05.2017 05:50 Uhr
Red. Uckermark, schwedt-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Leistung und Lebenswerk ausgezeichnet

Schwedt (MOZ) 647 Frauen und Mädchen sowie 584 Männer und Jungen trainieren in der Sport- und Spielvereinigung PCK Schwedt. Mit seinen 1231 Mitgliedern (Stand 31. Dezember 2016) gehört der Verein nach wie vor zu den größten in der Uckermark.

artikel-ansicht/dg/0/1/1575182/
  weitere 2 Bilder

55 Jahre dabei: Norbert Masch (l.) bekam vom Vereinsvorsitzenden Olaf Hildebrand eine Anerkennung

© MOZ

Der Breitensport sowie das Fördern des Kinder- und Jugendsports stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten bei der Sport- und Spielvereinigung PCK. Das betonte der für nunmehr vier Jahre wiedergewählte Vorsitzende des Vereins, Olaf Hildebrand, bei der jüngsten Mitgliederversammlung. Und er wusste natürlich, bei wem er sich dafür zuallererst bedanken muss: "Fast 80 Übungsleiter und noch einmal beinahe 70 Kampfrichter ermöglichen das regelmäßige Trainieren sowie die Wettkampfabsicherung. Ein starkes Fundament", würdigte Hildebrand und animierte die zehn Abteilungen, diese Anerkennung öfter als bisher auch durch Ehrungen im Verein und darüber hinaus auszudrücken.

Der Vorstand erwies sich diesbezüglich als Vorbild: Für runde Jubiläen der Mitgliedschaft gab es anerkennende Worte und Blumen - allen voran für Norbert Masch (Abteilung Handball), der SSV PCK und den Vereinsvorgängern seit 55 Jahren die Treue hält. Seit einem halben Jahrhundert ist Manfred Müller (Kegeln) dabei, seit 45 Jahren Gerd-Jürgen Moschek (Tischtennis). Auf 25 Jahre bei der SSV PCK können Manuela Lenz (Fechten), Rita Quade (Schwimmen), Sigrun Koch (Kegeln) und Kerstin Brandt (Gymnastik) zurückblicken. Genutzt wurde die Mitgliederversammlung aber auch für weitere Würdigungen: Im Namen des Kreissportbundes überreichte die SSV-Leitung an Lothar Eberling die silberne KSB-Ehrennadel, Olaf Hildebrand dankte im Namen von IG Sport und Märkischer Oderzeitung Gabriele Kerl für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit, und Silke Geschke (beide Spielmannszug) bekam nachträglich die Ehrenplakette des Uckermark-Landrates überreicht.

Natürlich gehörte zur Mitgliederversammlung auch eine sportliche und wirtschaftliche Bilanz. Letztere fiel sehr positiv aus, auch wenn nach wie vor die Kreditrückzahlung für die Tennishalle als "Klotz am Bein" abgearbeitet werden müsse. Der Verein sei aber so gut aufgestellt, betonte der Vorsitzende, dass "zusätzliche Sportler oder ganze Abteilungen anderer Vereine gern bei SSV PCK willkommen sind". Um die Finanzen weiter auf solider Basis aufbringen zu können, stimmten die anwesenden Mitglieder einer moderaten Anhebung des monatlichen Beitrages zu, wonach Erwachsene künftig monatlich acht Euro zahlen müssen, Kinder und Jugendliche sowie Rentner 4,50 Euro. Damit dürfte man in der Schwedter Vereinslandschaft keinesfalls im oberen Bereich liegen.

Mit sportlichen Erfolgen ragten aus der Vereinsbilanz auch im zurückliegenden Jahr die Bogenschützen (unter anderem vier Titel und zehn weitere Medaillen bei Deutschen Meisterschaften) und die Schwimmer deutlich heraus. Eine erfreuliche Ausbeute an guten Platzierungen, zumeist auf Kreis- oder unterer Landesebene, habe es auch in vielen anderen Sportarten gegeben. Betont wurde zugleich der nach wie vor große Zulauf in Sachen Gesundheitssport sowie die Kür von Schwimmerin Carolin Methke zur "Schwedter Sportlerin des Jahres" in der Leser-Umfrage der Märkischen Oderzeitung.

Neben dem rein Sportlichen im Verein hat sich SSV PCK für 2017 weitere Ziele gesetzt. Olaf Hildebrand sprach über das Mitwirken im Projekt "Gesunde Kinder in gesunden Kommunen" und auf der Familien-Meile des Family-Days, hofft auf Fördergelder zur Instandsetzung des Flachbaus auf dem Vereinsgelände in der Breiten Allee und kündigte an, dass sich der Verein in diesem Jahr auch mit mindestens einem Projekt um Geld aus dem sogenannten Bürger-Budget der Oderstadt bewerben will.

Den leichten Zuwachs an Mitgliedern, den es zuletzt zu bilanzieren gab, wolle man fortsetzen und sich auf das Jubiläumsjahr 2019 vorbereiten, wenn SSV PCK ihren 60. Geburtstag feiert.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion