Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schiedsstelle soll vermitteln

LR EBW / 20.05.2017, 06:22 Uhr
Lunow-Stolzenhagen (MOZ) Wenn Kinder spielen, tun sie das meist mit entsprechender Lautstärke. Nicht selten fühlen sich Anwohner gestört. Am Begegnungszentrum in Lunow-Stolzenhagen existiert ein genau solcher Disput zwischen den Generationen. In der jüngsten Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend haben die Vertreter wiederholt darüber nachgedacht, wie die Interessen beider Seiten berücksichtigt werden können. Die betroffene Anwohnerin fordere Ruhezeiten für den Bolzplatz am Begegnungszentrum, erklärt Bürgermeisterin Andrea von Cysewski. Diese würden sich allerdings kaum kontrollieren lassen. Im Amtsgebiet Britz-Chorin-Oderberg, fügt Amtsdirektor Jörg Matthes hinzu, existiere aus diesem Grund auch keine Regelung zur Mittagsruhe.

Andrea Teichert, Vorsitzende des Vereins Begegnungszentrum, schlug vor, den Spielplatz unter Vereinseigentum zu stellen. Dann würden die Öffnungszeiten durch den Verein geregelt. Um keine Seite zu prellen, einigte sich das Gremium darauf, die Anwohnerin in einem offenen Brief die Mithilfe der Schiedsstelle des Amts als unabhängiger Vermittler vorzuschlagen. Eine solche Meinungsverschiedenheit sei durch die Gemeinde nicht mehr zu händeln, so die Begründung.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG