Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Areal Mozartstraße wird untersucht

Irina Voigt / 20.05.2017, 06:34 Uhr
Fredersdorf-Vogelsdorf (MOZ) In den Kitas in der Gemeinde wird es eng. Daher hatte in den zurückliegenden Wochen Bürgermeister Thomas Krieger "mit Bedauern" darüber informiert, dass die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Fredersdorf-Nord ihre Bereitschaft für den Bau eine Kita mit 30 Plätzen zurückgezogen hätte. Nun meldete sich Stephan Holländer, Mitglied der LKG, auf der Gemeindevertretersitzung am Donnerstagabend zu Wort und wollte einiges richtigstellen.

"Es besteht nach wie vor Interesse an diesem Projekt", sagte er. Und fragte, warum nicht das Gespräch mit der LKG gesucht worden sei, um solchen Missverständnissen vorzubeugen. "Ich weiß nicht, wie es zu diesem Kommunikationsfehler gekommen ist", sagte der Bürgermeister. Man habe es einem Schreiben so entnommen, das nach der Neuwahl des Vorstands im Rathaus eingegangen sei.

Stephan Holländer erklärte, dass Mitglieder und Freunde der Landeskirchlichen Gemeinschaft sowie Eltern aus Fredersdorf-Nord einen Trägerverein "Evangelischen Bewegungskindergarten Purzelbaum" gründen wollen. Mit dem werden sie sich am anstehenden Interessenbekundungsverfahren für einen Kita-Neubau und dessen Betrieb für 70 Kinder beteiligen.

Die Gemeinde hatte ein Areal an der Mozartstraße dafür ausersehen. Dort müssten allerdings noch Bodenuntersuchungen stattfinden, wurde gefordert. Alteingesessene hatten berichtet, dass dort "unendlich viel Müll" und sogar Munition aus dem Zweiten Weltkrieg liegen würde. Noch in diesem Monat, so hieß es aus der Verwaltung, sollten diese Untersuchungen stattfinden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG