Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jeder Punkt wird lautstark bejubelt

Mit dabei: die Mädchen und Jungen aus der polnischen Kita Nr.3 in Swiebodzin am Start in der Gartenstadthalle.
Mit dabei: die Mädchen und Jungen aus der polnischen Kita Nr.3 in Swiebodzin am Start in der Gartenstadthalle. © Foto: MOZ/Irina Voigt
Irina Voigt / 20.05.2017, 07:17 Uhr
Neuenhagen (MOZ) Ganz im Zeichen des Sports und der Freundschaft stand der Freitag bei den Kita- und Hort-Kindern. Am Vormittag maßen sie ihre Kräfte bei olympischen Wettbewerben und am Nachmittag wurde mit den polnischen Freunden aus Swiebodzin gefeiert.

Ohrenbetäubender Lärm herrscht in der Gartenstadthalle. Hunderte Mädchen und Jungen aus insgesamt acht Kitas messen sich in Geschwindigkeit und Geschicklichkeit bei lustigen Wettkämpfen. Viele Jahre lang wurden die Wettbewerbe, die sich das Vorbereitungsteam um Claudia Berg aus der Kita FrohSinn ausgedacht hat, längs der Halle ausgetragen. Dieses Mal sind die Staffelstrecken kürzer, es treten nämlich acht Kindermannschaften gegeneinander an.

Zum ersten Mal sind in diesem Jahr die kleinen Sportlerinnen und Sportler der neuen IB-Kita Kleine Sprachfüchse mit am Start. Und auch Fünfjährige aus dem befreundeten Swiebodzin in Polen, aus der dortigen Kita Nr. 3, sind gekommen. Sprachprobleme kennen die Kinder nicht, schon gar nicht beim Hangeln, Rutschen, Hüpfen und Balancieren. Und sie haben einen leckeren Einstand als siebente kommunale Kita mitgebracht. "300 Bratwürste!", darüber freut sich das Org-Team.

"Die Stimmung hier ist toll, toll, toll", ist die Kita-Leiterin Barbara Pilecka aus Swiebodzin ganz begeistert. Mit 17 Kindern sind sie am Morgen angereist und haben nach den sportlichen Wettbewerben noch viel vor in der Gemeinde. Seit Jahren ist die Kita Nr. 3 mit der Kita Wilhelm Busch befreundet. Nun sind sie am Nachmittag noch zu einem Fest bei der deutsch-polnischen Kita Kleine Sprachfüchse eingeladen. "Wir lernen in unserer Kita fleißig Deutsch und haben ein deutsches Lied für unsere Freunde in Neuenhagen einstudiert", sagt Barbara Pilecka.

Nachdem die Kindergartenkinder die Halle geräumt haben, gehört sie den Hortkindern. Die Mannschaften vom Schäferplatz, FrohSinn und Rassel-Villa messen sich beim Sackhüpfen, Eierlaufen und Handballdribbeln. Den Abschluss bildet noch ein Zwei-Felder-Ballspielwettbewerb.

Bejubelt wird jeder einzelne errungene Punkt in jeder Staffel. Den Gesamtsieg tragen in diesem Jahr wie 2016 erneut die Kinder aus der Kita FrohSinn nach Hause. Auf den Plätzen folgen die Kleinen Weltentdecker, Rasselbande, Schäferplatz und Regenbogen. Den 6. Platz teilen sich - freundschaftlich verbunden - die Kita Wilhelm Busch und die polnische Kita Nr. 3 vor dem Neustarter, den Kleinen Sprachfüchsen. Die Wettbewerbe der Hortkinder waren bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG