to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 25. Mai 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Kai-Uwe krakau 20.05.2017 07:50 Uhr
Red. Bernau, bernau-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Drei Nutzungen in einem Haus

Lanke (MOZ) Für ein neues Mehrzweckgebäude, in dem eine Kita, die Feuerwehr und ein Gemeindezentrum untergebracht werden sollen, ist am Freitag in Lanke der Grundstein gelegt worden.

artikel-ansicht/dg/0/1/1575225/
 

Mädchen und Jungen der Kita "Sonnenberg" helfen Bürgermeisterin Jana Radant beim Versenken der Zeitkapsel in die Grundplatte.

© MOZ/Kai-Uwe Krakau

"Es ist ein wunderbarer Tag für den Ort, aber auch für die Gemeinde Wandlitz", sagte Bürgermeisterin Jana Radant bei hochsommerlichen Temperaturen vor den zahlreichen Gästen an der Bernauer Straße.

Mit dem Projekt würden gleich drei langjährige Wünsche der Einwohner in Erfüllung gehen beziehungsweise zeitgemäße bauliche Lösungen für wichtige Einrichtungen der Kommune geschaffen.

Anschließend erinnerte Radant an die wechselvolle Geschichte des Vorhaben. Angefangen hatte sie im Jahr 2012, als es darum ging, die Kita zu sanieren oder zu bauen. Schließlich entschied man sich dafür, einen Neubau zu errichten. Zudem war auch das Feuerwehrgebäude zu klein, zu alt und wies nicht unerhebliche Schäden auf. Ein Gemeindezentrum als Treff- und Kommunikationspunkt für die Lanker fehlte.

Letztlich einigte man sich darauf, alles in einem Mehrzweckgebäude zu vereinigen. Für 2,5 Millionen Euro entsteht nun eine Betreuungseinrichtung für 30 Kinder sowie ein Feuerwehrgerätehaus mit zwei Stellplätzen und Umkleideräume für 28 Feuerwehrfrauen und -männer. Die Einwohner können sich über einen Saal für Veranstaltungen und Zusammenkünfte freuen und auch die Jugend erhält einen 30 Quadratmeter großen Raum.

Insgesamt wurden rund 25 Lose der unterschiedlichsten Gewerke ausgeschrieben - die Aufträge bleiben größtenteils in der Region. Die Fertigstellung des Projektes ist für den Herbst 2018 geplant.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion