to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 25. Mai 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

21.05.2017 14:49 Uhr - Aktualisiert 21.05.2017 12:48 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Herzogin Kates Schwester hat sich getraut

Englefield (dpa) Sechs Jahre nach ihrem aufsehenerregenden Auftritt als Trauzeugin bei der Hochzeit ihrer Schwester, der britischen Herzogin Kate, hat Pippa Middleton selbst geheiratet. Die 33-Jährige gab dem Hedgefonds-Manager James Matthews (41) am Samstag unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Grafschaft Berkshire das Jawort.

artikel-ansicht/dg/0/1/1575262/
  weitere 16 Bilder

Die Braut Pippa Middleton bei ihrer Ankunft in der St. Mark's Kirche in Englefield.

© Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Nach der Trauung erhaschten Journalisten einen Blick auf das küssende Brautpaar vor der St. Mark's Kirche im Örtchen Englefield.

Zu den illustren Gästen des Society-Sternchens zählten neben Tennisstar Roger Federer Herzogin Kate (35) und Prinz William (34) mit ihren Kindern Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) sowie Williams Bruder, Prinz Harry (32). Ob auch dessen Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle (35), die Feier besuchte, war unklar.

Eine britische Boulevardzeitung wollte am Samstagabend beobachtet haben, wie Harry seine Freundin in seinem Auto zum Hochzeitsempfang fuhr. Ein entsprechendes Foto veröffentlichte «The Sun» am Sonntag auf ihrer Titelseite.

Middleton war bei Kates Hochzeit mit Prinz William 2011 Trauzeugin gewesen und hatte mit ihrem figurbetonten Kleid viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Am Samstag war es dann Kate, die das mit Rüschen besetzte Designerkleid ihrer Schwester vor dem Betreten der Kirche richtete. Zuvor hatte ein Oldtimer Cabrio die Braut vor der St. Mark's Kirche abgesetzt. Kates Kinder übernahmen bei der Trauung ihrer Tante kleine Rollen: George trug die Ringe, während Charlotte als Blumenmädchen entzückte.

Die britische BBC schrieb nach der Hochzeit von «Mr. und Mrs. Matthews». Nach Medienangaben soll die Feier rund 300 000 Pfund (knapp 350 000 Euro) gekostet haben. Zwischen 150 und 350 Gäste sollen das luxuriöse Hochzeitsfest besucht haben.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion