to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 24. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

20.05.2017 11:36 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Müller: Bei Bundestagswahl ist noch gar nichts entschieden

Berlin (dpa) Berlins Regierungs- und SPD-Chef Michael Müller hat seine Partei aufgefordert, den Bundestagswahlkampf nicht verloren zu geben. Es gebe gerade in Berlin Grund, "mit guter Laune", selbstbewusst und optimistisch in den Wahlkampf zu gehen, sagte er am Samstag auf einem Parteitag. "Gar nichts ist entschieden für den 24. September."

artikel-ansicht/dg/0/1/1575265/

Müller betonte, soziale Gerechtigkeit sei das richtige Thema für einen Wahlkampf der SPD. "Ja, was denn sonst?", fragte er. Dabei müsse sich die SPD aber näher an den Bedürfnissen der Menschen orientieren und konkreter sagen, was sie damit meine. "Lasst uns nicht ständig selbst immer wieder über eine Arbeitsmarktreform aus dem Jahr 2003 reden", forderte Müller. Die SPD müsse in die Zukunft schauen. Inzwischen bewegten die Leute ganz andere Themen in der Arbeitswelt.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion