Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wim Wenders macht Film mit Papst Franziskus

Regisseur Wim Wenders arbeitet an einem Dokumentarfilm mit Papst Franziskus.
Regisseur Wim Wenders arbeitet an einem Dokumentarfilm mit Papst Franziskus. © Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
dpa-infocom / 20.05.2017, 12:07 Uhr - Aktualisiert 20.05.2017, 12:04
Rom (dpa) Der deutsche Regisseur Wim Wenders macht einen Dokumentarfilm mit Papst Franziskus. In «Pope Francis. A man of his word» wird sich der Pontifex direkt an die Zuschauer wenden und seine Geschichte erzählen.

Ein Veröffentlichungsdatum und einen deutschen Titel gebe es noch nicht, erklärte Wenders' Sprecherin am Freitag in Berlin. Der Film sei auf Initiative des Vatikans entstanden. Wenders (71) ist bekannt für Werke wie «Buena Vista Social Club», «Paris, Texas» und «Der Himmel über Berlin».

«Papst Franziskus ist das lebendige Beispiel eines Mannes, der für das steht, was er sagt», erklärte Wenders laut Mitteilung des Weltvertriebs Focus Features. «In unserem Film beantwortet er viele Fragen, direkt, spontan und ganz offen, Auge in Auge mit dem Zuschauer.» Mit Unterstützung des Vatikans konnten die Filmemacher mehrere lange Gespräche mit dem 80 Jahre alten Argentinier führen. In dem Film wird der Papst über seine Lieblingsthemen wie ökologische Verantwortung, Migration, Konsum und soziale Gerechtigkeit sprechen.

Wenders stammt aus einer katholischen Familie und ist zweifacher Ehrendoktor der Theologie. Er hatte schon 2015 den Vatikansender CTV beraten: Es ging im die Live-Übertragung der Zeremonie, in der Papst Franziskus nach 15 Jahren erstmals wieder die Heilige Pforte des Petersdoms öffnete

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG