to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Donnerstag, 24. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

20.05.2017 16:42 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Verunglückter Regionalzug wird geborgen

Stadtroda (dpa) Mit der Bergung des bei einem Unwetter in Ostthüringen verunglückten Regionalzuges ist am Samstagnachmittag begonnen worden. Dafür seien zwei spezielle Kräne an die Unglücksstelle bei Stadtroda gebracht worden, sagte ein Bahnsprecher. Wie lange die Arbeiten dauern und wann die Strecke wieder für den Zugverkehr freigegeben werden kann, sei derzeit noch nicht absehbar. Auf der gesperrten Strecke Hermsdorf-Klosterlausitz-Göschwitz wurden Busse eingesetzt.

artikel-ansicht/dg/0/1/1575312/
 

Die Bergung des Regionalzuges, der nach einem Unwetter in eine Schlammlawine gefahren war und aus dem Gleis sprang, hat begonnen.

© dpa

Der Regionalexpress von Glauchau (Sachsen) nach Göttingen (Niedersachsen) war am Freitagabend im Zeitzgrund (Saale-Holzland-Kreis) in eine Schlammlawine gefahren, die auf das Gleisbett gerutscht war. Dabei sprang der Triebwagen aus den Gleisen, ein Waggon rutschte ins Gleisbett. Bei dem Unfall wurden sieben Menschen, darunter der Triebwagenführer, leicht verletzt. Ein Mensch erlitt laut Polizei schwere Verletzungen.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion