Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auseinandersetzungen werden innerhalb des DRK geklärt

Mit Ehrenamt viel erreicht

Stolz auf das bislang Aufgebaute. Treff im Stützpunkt der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des DRK-Kreisverbandes Märkisch-Oderland Ost.
Stolz auf das bislang Aufgebaute. Treff im Stützpunkt der Schnelleinsatzgruppe (SEG) des DRK-Kreisverbandes Märkisch-Oderland Ost. © Foto: MOZ/Ulf Grieger
Ulf Grieger / 09.06.2017, 06:30 Uhr
Seelow (MOZ) Die Auseinandersetzungen um das Ehrenamt im DRK-Kreisverband Märkisch-Oderland Ost sind vor allem durch Entwicklungsprozesse innerhalb des Verbandes entstanden. Das ist das Ergebnis eines Pressetermins, zu dem Kreisverbandspräsident Kasten Schulte eingeladen hatte. Geschäftsführerin Cordula Töpfer sowie Finanzchef Matthias Trzewik und Ralf Müller als Leiter der Schnelleinsatzgruppe und seine Stellvertreterin Victoria Schreiber erläuterten, dass es keine von der Geschäftsführung oder anderen Hauptamtlichen bewusst herbeigeführte Auseinandersetzungen mit dem Ortsverband Seelow oder der DRK-Rettungshundegruppe gegeben habe.

Nach der Vorstellung des in einem Gebäude des CJD mit ehrenamtlichem Engagement der 25 Gruppenmitglieder aufgebauten Stützpunktes mit Garage, Schulungsraum und Sanitärbereichen machte Ralf Müller deutlich, dass es stets das Bemühen gegeben habe, mit den Mitgliedern des Ortsvereins Seelow zusammenzuarbeiten. Anfangs habe das auch geklappt. Dann riss der Kontakt ab. "Wir sind aber stets offen für alle, die mitmachen wollen" betonte er. Es gebe bereits Ideen für eine Nachwuchsarbeit.

Zum Verhältnis zur Rettungshundegruppe erklärte Karsten Schulte, dass die erfolgte Trennung nicht vom Kreisverband ausgegangen sei. Die Gruppe habe sich immer mehr verselbständigt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG