Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kita-Kinder testen eigenes Ernährungswissen an der Gesamtschule

Am Geschmack erkannt: Mattes hat kein Problem, das Stückchen Banane, das Finnley ihm reicht, zu identifizieren.
Am Geschmack erkannt: Mattes hat kein Problem, das Stückchen Banane, das Finnley ihm reicht, zu identifizieren. © Foto: MZV/Jürgen Liebezeit
Jürgen Liebezeit / 13.06.2017, 16:24 Uhr
Birkenwerder/Bergfelde (OGA) Gesunde Ernährung steht bei den "Angestellten" der Schülerfirma "R-H-C" der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule Birkenwerder regelmäßig auf dem Stundenplan. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin und "Firmen-Chefin" Renate Jäger haben Zehntklässler jetzt ein Konzept entwickelt, um Kita- und Grundschulkinder spielerisch an das Thema heranzuführen. Am Dienstag testeten Kinder der Bergfelder EFJ-Kita den Ernährungsparcours in der Schulküche. An zwölf Tischen mussten sie unter Anleitung der Jugendlichen verschiedene Aufgaben lösen. Nach dem Motto "Mit allen Sinnen genießen" sollten Lebensmittel ertastet, gerochen und geschmeckt werden. Dabei zeigten die Bergfelder durchaus Ernährungsbewusstsein. Vor allem die Obst- und Gemüsesorten wurden von den meisten Kindern richtig benannt. Am Ende des Vormittages wurde gemeinsam gegessen, bevor die Teilnehmer ihren Ernährungspass erhielten.

In der Schülerfirma wird Jugendlichen vor dem Start ins Berufsleben eine fächerübergreifende und praxisnahe Lernform angeboten.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG