to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 26. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Andrea Koppe 20.06.2017 05:44 Uhr
Red. Uckermark, schwedt-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Süd-Staffel-Vorletzter rettet die Gartzer

Schönow (MOZ) Mit einem blauen Auge davongekommen sind die Gartzer Fußballer: Weil sie das Fernduell mit dem Südstaffel-Vorletzten Einheit Drebkau für sich entschieden, bleiben sie als bester 15. aller vier Staffeln auch 2017/18 in der Landesklasse. So war letztlich auch die 2:5-Klatsche am letzten Spieltag beim Schönower SV zu verkraften.

artikel-ansicht/dg/0/1/1582555/
 

Polnisches Trio: Der Gartzer Tomasz Hilicki (r.) muss sich hier der Schönower Übermacht durch Pawel Bacler und den 3:1-Torschützen Wojciech Szczupakiewicz (l.) erwehren

© Carola Voigt

Blau-Weiß wurde schon nach zwei Minuten eiskalt erwischt: Trotz vermeintlicher Abseitsposition passte Dariusz Szmulski quer auf den schnellen Aboozar Hassanzada, dessen Treffer zählte (1:0/2.). Die Gäste nahmen die Herausforderung an und bestimmten anschließend den Verlauf der ersten Halbzeit. Andreas Achterberg verfehlte nur ganz knapp das Tor. Bis zum Strafraum sah das Gartzer Spiel wirklich passabel aus, dann aber stand die SSV-Abwehr meist im Weg und konnte die Schussversuche erfolgreich abwehren.

Die Hausherren verlegten sich zumeist aufs Konterspiel und lange Bälle auf ihre schnellen Spitzen. Nach einer halben Stunde zeigte der Gast einen sehenswerten Angriff über den Flügel - Martin Lenkes Flanke in den Strafraum nutzte Lukasz Jasiak aus kurzer Distanz zum 1:1 (30.). Gleich nach dem Anstoß musste die Blau-Weiß-Abwehr bei einem Versuch von Szmulski klären. Die Oderstädter hatten nach wie vor mehr vom Spiel, machten aber zu wenig aus ihren Möglichkeiten und wurden noch vor dem Pausenpfiff bestraft: Wieder kam ein langer Ball auf Szmulski, die Abwehr bekam das Leder nicht aus der Gefahrenzone und der Schönower brachte seine Mannschaft erneut in Führung (2:1/45.).

Die Gartzer mussten verletzungsbedingt gleich zwei Spieler in der Kabine lassen, besaßen aber trotzdem die erste gute Möglichkeit der zweiten Hälfte: Als Jasiak in den Strafraum einlief, gab es eine recht zweifelhafte Abseitsentscheidung des Assistenten - die Chance war dahin.

Im Gegenzug bekamen die Schönower einen Freistoß: Der Ball kam gut vors Gehäuse, Schlussmann Sasa Bozickovic agierte etwas unglücklich und Wojciech Szczupakiewicz vollendete zum 3:1 (54.). Die Gäste verloren nun völlig ihren Spielrhythmus. Nach einem fahrlässigen Ballverlust bei eigenem Einwurf fackelte Szmulski nicht lange und es stand 4:1 (56.).

Die Schönower nutzten die zu offensive Gäste-Spielweise nur zehn Minuten später nach einem Missverständnis zwischen Keeper und Defensivspielern zum 5:1 (Smulski/66.). Die endgültige Entscheidung. Gut zehn Minuten vor Spielende bekamen die Blau-Weißen noch einmal einen Freistoß dicht vor dem Strafraum der Platzherren. Eric Duckerts Versuch flog hauchdünn über den Querbalken. Wenig später kämpfte er sich durch die Abwehr der Heimelf, hätte vielleicht noch weiter in den Strafraum laufen sollen, zog aber von der Strafraumgrenze ab und verfehlte das Tor recht deutlich. Kurz vor Ultimo konnten die Blau-Weißen das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten: Eric Landeck traf zum 5:2-Endstand (89.).

Eine frohe Botschaft gab es letztlich noch für den Gartzer Kapitän Nico Wendlandt, der mit diesmal 23 Treffern in 23 Partien seine Torjäger-Spitzenposition in der Staffel aus der vergangenen Saison wiederholen konnte.

Schönow: Galinski, Maas, Dabrowski, Lindow (Zachowski), Tatarczuk (Steffini), Koch, Szmulski, Szczupakiewicz, Meder (Hahn), Bacler, Hassanzada

Gartz: Bozickovic, Schünemann, Jenek, Duckert, Lenke, Wohlleben (Szymikowski/ Wendlandt), Boest, Hilicki, Achterberg, Jasiak, Stein (Landeck)

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion