Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

FC Eisenhüttenstadt II behauptet mit 3:1 zweiten Platz

Hagen BERNARD / 20.06.2017, 06:10 Uhr
Eisenhüttenstadt (MOZ) Der FC Eisenhüttenstadt II hat mit einem 3:1 (1:0)-Heimsieg gegen die SG Wiesenau 03 seinen zweiten Rang in der Ostbrandenburgliga gefestigt. Hingegen fallen die Gäste noch auf den fünften Rang zurück.

Obwohl es im Verfolgerduell kaum noch um etwas ging - der Tabellenzweite aus Eisenhüttenstadt und die viertplatzierte SG 03 konnten bei einer Niederlage maximal einen Rang verlieren - war die Zuschauerkulisse im Stadion an der Diehloer Straße ansprechend. Und die Kontrahenten waren weit weg vom Sommerfußball.

Es entwickelte sich zunächst eine recht ausgeglichene Partie, in der die Gäste durch ihren Torjäger Alexander Mauch, der allein auf seinen ehemaligen Mitspieler Christian Lehmann im FCE-II-Tor zulief (5.), und bei einem Freistoß durch Markus Birke zunächst die besseren Offensivszenen hatten. Danach bekam der Gastgeber die Wiesenauer in den Griff und kam ebenfalls zu Torchancen. Nachdem der ehemalige EFC-Spieler im Wiesenauer Tor, Johannes Follert, noch einen Schuss von Nico Anders hielt (10.), musste er in der 26. Minute den Ball aus dem Kasten holen. Während der Zweimeter-Mann bei hohen Bällen nahezu unüberwindbar schien, kam er jedoch nach einem zunächst abgewehrten Schuss von Patrick Lehmann nicht mehr schnell genug zum Boden, als der nachsetzende Florian Staar aus zwölf Metern in halbrechter Position abzog.

Danach bekamen die Gastgeber Oberwasser. So schoss Nico Anders einen volley genommenen Ball freistehend knapp vorbei (38.) und rettete Nico Krause auf der Linie (45.). Drei Minuten zuvor hatte Alex Mauch erneut sein Privat-Duell mit Christian Lehmann verloren, als er aus Nahdistanz scheiterte (42.).

Kurz nach Wiederanpfiff die Vorentscheidung nach einer Kombination der beiden Oldies im Team.Der 46-jährige Maik Franke war auf der linken Seite durchgelaufen und der 36-jährige Andreas Lamm nahm den Ball am langen Pfosten volley.

Als nach einer knappen Stunden Nico Anders mit einer Bogenlampe per Kopf den Vorsprung auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Dennoch spielten beide Mannschaften unverdrossen weiter nach vorn, wobei die Gastgeber die hochkarätigeren Möglichkeiten besaßen. So scheiterte der lange verletzte Samir Münch, der wenig später in der Brandenburgliga als Wechselspieler zum Einsatz kam, aus Nahdistanz (64.). Eine Minute später gab es die Neuauflage zwischen dem 31-jährigen Schlussmann Lehmann und dem 26-jährigen Stürmer Mauch. Dieses Mal klärte Lehmann mit rigorosem Einsatz (65.), der Freistoß der Wiesenauer brachte nichts ein. Dafür gelang Kamil Krzeptowski per Kopf der Anschlusstreffer, doch für mehr als pure Ergebnis-Kosmetik reichte es bei den Gästen nicht mehr.

"Wir hätten in Führung gehen können, standen vor allem durch Alexander Mauch mehrere Male frei. Doch unsere Chancenverwertung war schlecht", analysierte Wiesenaus Trainer Daniel Dankert. Sein Gegenüber Andreas Schmidt vom FCE II sagte: "Das war ein guter Saisonausklang. Gegen den Tabellennachbarn haben wir noch junge Leute eingebunden. Von den Chancen her war das Spiel ausgeglichen, aber wir hatten den besseren Torhüter."

Eisenhüttenstadt II: Christian Lehmann -

Lamm, Menzel, Thiele, Methfessel - Christian Teichert (46. Christian Luckner), Maik Franke (54. Tsafack) - Gazda, Staar, Anders (69. Christen) - Patrick Lehmann

Wiesenau: Follert - Bickenbach, Krause, Kamil Krzeptowski - Markus Birke, Bänsch, Eligiusz Krzeptowski, Sergej Mauch - Alexander Mauch, Urbicht, Naujoks (53. Specker)

Tore: 1:0 Florian Staar (26.), 2:0 Andreas Lamm (48.), 3:0 Nico Anders (58.), 3:1 Kamil Krzeptowski (72.) - Schiedsrichter: Peter Gerlach (Fürstenwalde) - Zuschauer: 130

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG