Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neue Exponate für Ausstellung zur Toilette

Bernhard Schwiete / 20.06.2017, 06:30 Uhr
Storkow (MOZ) Die Toiletten-Ausstellung "Drauf geschissen" auf der Burg Storkow erweist sich auch fünf Monate nach ihrer Eröffnung weiter als Publikumsmagnet. Die Zahl der Besucher liegt mittlerweile bei mehr als 8000. Das hat die Burg mitgeteilt. Den Erfolg führt Kuratorin Franziska Kreis auch auf den drastischen Titel der Ausstellung zurück. "Er schafft Aufmerksamkeit für ein eher schambehaftetes Thema", sagt sie.

Einige Gäste haben zudem teils kuriose Mitbringsel nach Storkow gebracht. Einige dieser Stücke sollen nun in die Schau integriert werden. Auch darüber hinaus wächst sie weiter. Wie Franziska Kreis informiert, entsteht demnächst ein neuer Bereich zu Trocken-Trenn-Toiletten, bei denen das "kleine Geschäft" vom "großen" getrennt wird.

Außerdem übergab Thilo Panzerbieter von der German Toilet Organization (GTO) aus Berlin dem Burg-Team zwei Figuren einer Ausstellung der GTO mit dem Titel "Toilette bedeutet Würde", die sich mit einem ernsten Thema beschäftigt. Sie thematisiert den "sanitären Notstand" auf der Welt. Damit ist gemeint, dass Menschen in vielen Ländern keinen Zugang zu modernen Toiletten haben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG