Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hitze führt zu extrem hoher Waldbrandgefahr in Brandenburg

Hohe Flammen und dichter Rauch  - die Waldbrandgefahr steigt bei den hohen Temperaturen
Hohe Flammen und dichter Rauch - die Waldbrandgefahr steigt bei den hohen Temperaturen © Foto: dpa
20.06.2017, 13:38 Uhr
Potsdam (dpa) Die hohen Temperaturen der vergangenen Tage haben die Waldbrandgefahr in Brandenburg in die Höhe schnellen lassen. Gleich in vier Landkreisen galt am Dienstag die höchste Waldbrandstufe fünf. Davon betroffen waren Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz. Im Rest des Landes galt bis auf die Prignitz Warnstufe vier. "Die Situation ist wegen der extremen Temperaturen angespannt", betonte der Waldbrandschutzbeauftragte Raimund Engel. Vor allem im südlichen Brandenburg sei es sehr trocken und mit mehr als 30 Grad im Schatten auch sehr heiß.

Auch wenn in den kommenden Tagen etwas kühlere Luft nach Brandenburg hereinziehe und auch ein paar Regentropfen fallen sollten, reiche dies bei weitem nicht aus, um die sehr hohe Waldbrandgefahr einzudämmen, so Engel.

Von März bis Mitte Juni wurden zwischen Elbe und Oder bereits mehr als 100 Waldbrände registriert. Der größte Flächenbrand ereignete sich Ende Mai in der Lieberoser Heide, als 250 Hektar in Flammen aufgingen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG