to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 19. August 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

06.07.2017 12:00 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Historische Oder-Stahlbrücke nach Polen wird saniert

Neurüdnitz (dpa) Eine historische und derzeit gesperrte Stahlbrücke, die den Nordosten Brandenburgs mit Polen verbindet, wird mit EU-Mitteln saniert. "Direkt an den Oder-Neiße-Radweg anschließend können Radtouristen, aber auch Wanderer, jenseits der Oder die Moryner-Höhen und den nahen Moryner See erkunden", sagte Europastaatssekretärin Anne Quart am Donnerstag über die künftige Nutzung der Brücke zwischen Neurüdnitz (Märkisch-Oderland) und Siekierki.

artikel-ansicht/dg/0/1/1586763/

Nach Ministeriumsangaben ist die ehemalige Eisenbahnbrücke gesperrt, weil sie sanierungsbedürftig ist. Sie entstand in den 1920er Jahren. Für den Bahnverkehr soll die etwa 660 Meter lange Brücke nach der Sanierung nicht mehr genutzt werden. In die Restaurierung des technischen Denkmal fließen EU-Fördermittel in Höhe von etwa drei Millionen Euro, wie es weiter hieß.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion