Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Brandenburg will mehr Touristen mit Industriekultur locken

17.07.2017, 15:44 Uhr
Potsdam (dpa) Brandenburg will Besuchern in Zukunft mehr von seiner Industriegeschichte vermitteln. 22 Museen und Besucherzentren haben dazu am Montag das Touristische Netzwerk Industriekultur in Brandenburg gegründet. "Wer heute nach Brandenburg reist, will nicht nur Schloss Sanssouci und den Spreewald sehen, sondern auch das Besucherbergwerk F60 oder die Brikettfabrik Louise", sagte Hendrik Fischer (SPD), Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, bei der Gründungsveranstaltung in Potsdam. Sein Ministerium fördert den Aufbau des Netzwerkes mit 54 500 Euro.

An der Initiative beteiligt sind unter anderem die Energie-Route der Lausitzer Industriekultur, der Optikpark Rathenow und das Museumsdorf Baruther Glashütte. Das Netzwerk soll den Mitgliedern helfen, ihre Angebote besser zu vermarkten. Um eine größere Zielgruppe anzusprechen, sollen Angebote wie Radfahren, Städtetourismus oder Wassersport mit den Industriesehenswürdigkeiten kombiniert werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG