Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

350 Seelower Gartenfreunde der Sparte "Sonnenschein" begingen Gründungsjubiläum

85 Jahre mit "grünem Daumen"

Ingo Mikat / 18.07.2017, 07:30 Uhr
Seelow (MOZ) Mit einer großen Gartenparty haben die Mitglieder des Kleingartenvereins "Sonnenschein" der Stadt den 85. Geburtstag ihrer Gartenanlage gefeiert.

Vereinsvorsitzender Dieter Hoffmann begrüßte neben den heutigen Mitgliedern auch etliche ehemalige Gartenfreunde, die in vergangenen Jahren aus gesundheitlichen Gründen ihre Parzellen abgeben mussten. Dann erinnerte er an die Gründung der Gartenanlage im Jahr 1932. Damals wie heute, erklärte Hoffmann, standen der Anbau von Gemüse und Obst im Mittelpunkt gärtnerischer Tätigkeiten.

In den Kriegsjahren und nach 1945 halfen die in den Kleingärten angebauten Kartoffeln, Zwiebeln und Früchte bei der Verbesserung der Ernährungssituation. Zugleich wuchs damals auch Tierfutter in den Gärten. Schnell erhöhte sich in Seelow die Beliebtheit der Anlage. Ende der 60er Jahre wollten immer mehr Familien eine der beliebten Parzellen am Stadtrand. Damals standen zeitweise über 150 Familien auf der Warteliste des Vereins, sodass neue Flächen erschlossen werden mussten. Wie in vielen anderen Gartensparten stellte sich Ende 1989 auch für die Seelower Kleingärtner die Frage nach der Weiterexistenz ihrer Anlage. Die Unsicherheit endete erst 1992 mit der Eintragung ins Vereinsregister.

Heute betreibt der Verein mit 350 Mitgliedern und 356 Gärten zwischen 300 und 1100 m² die größte Kleingartenanlage im Regionalverband und über die Region hinaus.

Im Namen des Vorstandes dankte Dieter Hoffmann allen Vereinsmitgliedern, die mit ihrem Engagement über Jahrzehnte zur bisherigen erfolgreichen Entwicklung der Anlage beitrugen. Stellvertretend für viele erhielten Gerhard Schulz, Klaus Höwner, Hans Georg Schulz, Karsten Groß, Manfred Meisel, Silvio Stürmer und Petra Zachert eine Auszeichnung.

Anschließend lobte auch Axel Hoffmann, Vorsitzender des Regionalverbandes der Gartenfreunde Seelow, in einem Grußwort das Engagement der Seelower Gartenfreunde.

Für über 40-jährige Vereinsarbeit und Mitwirkung im Regionalverband zeichnete er Hans Masureck aus. Mit Freude nahmen die Spartenmitglieder zudem eine Spende in Höhe von 500 Euro für ihre Vereinskasse entgegen.

Danach dankte Seelows Bürgermeister Jörg Schröder den Vereinsmitgliedern: "Es ist einfach schön, wie ihr gärtnerische Tradition pflegt und gesundes Obst und Gemüse - ohne Chemie - anbaut." Der attraktive "grüne Vorgarten der Stadt" präsentiere sich an der Einfahrtstraße nach Seelow stets ansehnlich und gepflegt. Die Mitglieder des Vereins beteiligten sich zudem aktiv an städtischen Veranstaltungen. Beliebt sei zum Beispiel ihr "Grüner Markt" zum Stadt- und Schützenfest. In einer Laudatio zu einer Auszeichnung des Vereinsvorsitzenden Dieter Hoffmann würdigte er zudem dessen unermüdlichen Einsatz für die Gartenanlage.

Ein anschließendes kulturelles Programm eröffneten Mädchen der "Candy-Showtanzgruppe" mit einem Piratentanz. Es folgten Auftritte des Comedy-Duos "Schmidt & Co" aus Golzow und der Schlagersängerin Ilona Völz. Bei schönem sommerlichem Wetter saßen die Gartenfreunde noch bis zum frühen Abend gemütlich zusammen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG