Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neuwagen-Zulassungen gehen zurück

dpa-infocom / 18.07.2017, 08:16 Uhr
Duisburg (dpa) Die Deutschen fahren ihre Autos immer länger. Das zeigt eine Untersuchung des CAR-Forschungszentrums der Universität Duisburg-Essen. Demnach werden immer weniger Neuwagen auf Privatkunden zugelassen. Gleichzeitig werden die Autos der Privatnutzer immer älter - und das seit vielen Jahren. Derzeit hat das Durchschnittsauto der Deutschen 9,3 Jahre auf dem Buckel, im Jahr 2000 waren es noch durchschnittlich 6,9 Jahre.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Karl Heinz Günther 19.07.2017 - 11:10:02

Nicht nach Alter, sondern nach Laufleistung bewerten

Wer spendiert dem Staatshaushalt schon gerne 19 % Mehrwertsteuer, wenn er nicht unbedingt auf Grund hoher Laufleistung seines fahrbaren Untersatzes einen neuen Pkw braucht? Die Betroffenen sind bei den Nichtbetuchten die Pendler, um zu ihrer Arbeitsstelle zu kommen. Ich persönlich fahre als Senior meine B-Klasse jetzt das 12. Jahr, und wenn ich mir wirklich noch einmal ein anderes Fahrzeug kaufen müsste, dann nie ein Neufahrzeug mit den vielen technischen Spielereien, von denen man ja nun wirklich nicht viel braucht. Ich bin nur immer wieder erstaunt, dass kein Kurswechsel in der Wirtschaft erkennbar ist. Mit der Begrenzung des Schadstoffausstoßes der Diesel und Benziner auf unseren Straßen durch die Regierung kann die florierende Fahrzeugindustrie in Deutschland in absehbarer Zeit noch funktionieren. Die Dummen sind dabei wieder die Arbeitnehmer, die auf ihren fahrbaren Untersatz angewiesen sind.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG