Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Völler zu Chicharito-Wechsel: Kann noch etwas passieren

Javier «Chicharito» Hernández könnte Bayer Leverkusen noch in diesem Sommer verlassen.
Javier «Chicharito» Hernández könnte Bayer Leverkusen noch in diesem Sommer verlassen. © Foto: Marius Becker/dpa
dpa-infocom / 18.07.2017, 08:33 Uhr - Aktualisiert 18.07.2017, 08:28
Leverkusen (dpa) Bayer Leverkusen ist weiter offen für einen Verkauf von Torjäger Javier «Chicharito» Hernández.

«Er ist aufgrund seiner Qualität für viele interessant, wir bekommen oft Anfragen. Das warten wir gelassen ab, da kann auch später noch etwas passieren», sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Völler verwies darauf, dass auch die Leverkusener den Mexikaner vor zwei Jahren erst kurz vor Transferschluss verpflichtet hatten. Der 29-Jährige hatte nach einer starken ersten Saison bei der Werkself zuletzt oft enttäuscht und gilt daher als Wechselkandidat.

Weiter unklar ist auch die Zukunft von Mittelfeldspieler Kevin Kampl, dessen Transfer nach China in der Vorwoche geplatzt war. «Das ist kein Problem. Kevin ist ein total anständiger Junge, er hat eine Topqualität, die er bis jetzt immer für den Club eingebracht hat. Und das wird er auch weiterhin tun, das ist keine Frage», sagte Völler.

Dagegen schloss der 57-Jährige einen Abschied von Nationaltorwart Bernd Leno erneut kategorisch aus. Eine Anfrage des SSC Neapel hatten die Leverkusener in der Sommerpause bereits abgelehnt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG