Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

233 mal Abitur mit Traumnote 1,0

233 Abiturienten haben im Schuljahr 2016/17 die Traumnote 1,0 erreicht
233 Abiturienten haben im Schuljahr 2016/17 die Traumnote 1,0 erreicht © Foto: dpa
18.07.2017, 09:03 Uhr - Aktualisiert 18.07.2017, 09:26
Frankfurt (Oder) (MOZ) Im Land Brandenburg haben 233 Abiturientinnen und Abiturienten im Schuljahr 2016/17 ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Das teilte das Bildungsministerium in einer Mitteilung mit. Bildungsminister Günter Baaske gratuliert jedem 1,0er-Abiturienten zu den ausgezeichneten Leistungen mit einer Urkunde. Die landesweite Abitur-Durchschnittsnote beträgt damit 2,3.

Baaske sagte weiter: „Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von großer Anstrengung und enormem Fleiß. Die Abiturientinnen und Abiturienten haben geackert, jetzt sollen sie die Ferien genießen.“ Zugleich bedankt er sich bei den Lehrerinnen und Lehrern, „die die Schülerinnen und Schüler engagiert begleitet und unterstützt haben.“

Die 233 Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten im Schuljahr 2016/17 entsprechen rund 2,4 Prozent aller 9.656 Prüflinge, die das Abitur an Gesamtschulen, Gymnasien, beruflichen Gymnasien und Schulen des Zweiten Bildungswegs erfolgreich bestanden haben. Die Urkunde von Minister Baaske enthält eine Songzeile der Band „Die Ärzte“, die er gern in Diskussionen mit Jugendlichen zitiert: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ Damit will Minister Baaske junge Menschen anregen, das Leben anzupacken, sich einzumischen und die Gesellschaft voranzubringen.

Insgesamt steigt der Anteil an Einser-Abiturienten in Brandenburg seit zehn Jahren kontinuierlich. Während im Schuljahr 2006/2007 noch 104 Schüler die höchste Noten erreichten, sind es mittlerweile mehr als 230.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG