to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Sonntag, 24. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden
Meinung

Mathias Puddig 12.09.2017 19:08 Uhr

artikel-ansicht/dg/0/

Mehr als Poesie

Berlin (MOZ) Es sind Sätze wie aus dem Poesiealbum der Politik: "Bildung ist Deutschlands wichtigster Rohstoff", sagt Heino von Meyer von der OECD. "Deutschlands Innovationsstärke beruht auf dem Bildungssystem", pflichtet Ministerin Johanna Wanka ihm bei. Die Sonntagsrede könnte hier enden - und sie würde es wohl auch, wenn es nach Ministerin Wanka ginge. So kurz vor der Wahl nimmt die CDU-Politikerin die Komplimente zwar gern mit. Auf deren Kritik geht sie aber nicht so gern ein. Dabei hat die OECD ein paar ernstzunehmende Hinweise. Wie kann es etwa sein, dass Deutschland es nicht schafft, Frauen für die Mint-Fächer zu begeistern? Natürlich hat Wanka recht, wenn sie sagt, dass auf dieses Potenzial nicht verzichtet werden darf. Nur wie das gehen soll, diese Antwort bleibt sie schuldig.

artikel-ansicht/dg/0/1/1603850/
 

MOZ-Redakteur Mathias Puddig

© MOZ/Gerd Markert

In anderen Bereichen weigert sie sich sogar, die kritischen Befunde anzuerkennen. Die OECD mahnt, dass Deutschland zu wenig in Bildung investiert - die Ministerin sagt, die Zahlen seien nur schwer vergleichbar. Die OECD kritisiert, dass der Bildungsaufstieg für viele ein leeres Versprechen bleibt - Wanka sagt, sie halte nichts von den verwendeten Indikatoren. Die Ministerin macht es sich zu leicht, wenn sie Kritik einfach so wegbügelt. Denn dass Bildung Deutschlands wichtigster Rohstoff ist, ist zwar Politik-Poesie. Es ist deshalb aber nicht falsch.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion