Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nauen erhält neue Turnhalle nach Brandanschlag

Die zweiteilige Bildkombo zeigt die vor rund zwei Jahren bei einem Brandanschlag zerstörte Turnhalle in Nauen (oben/25.08.2015) und die neuaufgebaute Turnhalle (unten/13.06.2017).
Die zweiteilige Bildkombo zeigt die vor rund zwei Jahren bei einem Brandanschlag zerstörte Turnhalle in Nauen (oben/25.08.2015) und die neuaufgebaute Turnhalle (unten/13.06.2017). © Foto: dpa
13.09.2017, 09:00 Uhr
Nauen (dpa) Gut zwei Jahre nach dem ausländerfeindlichen Brandanschlag auf eine Turnhalle in Nauen (Havelland) wird an der Stelle eine neue Sporthalle eröffnet. Der Vorgängerbau, der als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden sollte, war im August 2015 vollständig niedergebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Die neue Sporthalle des Oberstufenzentrums Havelland wird am Mittwoch (9.00 Uhr) offiziell von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) eröffnet.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von 3,5 Millionen Euro. Der Haupttäter, ein NPD-Stadtrat, wurde vom Potsdamer Landgericht zu neuneinhalb Jahren Haft verurteil. Ein Mittäter erhielt sieben Jahre Haft.

Am Eröffnungstag kann die neue Halle von Gästen besichtigt werden. Außerdem gibt es ein Volleyballturnier mit Schülern, Lehrern sowie Architekten und Planern und einer Mannschaft vom Goethe-Gymnasium Nauen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG