Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Heidenheim stoppt Negativtrend und siegt in Bochum

Der Bochumer Johannes Wurtz (r) trennt Heidenheims Mathias Wittek unsanft vom Ball.
Der Bochumer Johannes Wurtz (r) trennt Heidenheims Mathias Wittek unsanft vom Ball. © Foto: Guido Kirchner/dpa
dpa-infocom / 17.09.2017, 15:35 Uhr
(dpa) Bochum (dpa) - Passend zum Dienstjubiläum von Trainer Frank Schmidt hat der 1. FC Heidenheim seinen Negativtrend in der 2. Fußball-Bundesliga beendet.

Am Sonntag gelang den Heidenheimern ein 2:1 (1:1)-Sieg beim VfL Bochum. Das Team von Coach Schmidt, der am Sonntag auf den Tag genau vor zehn Jahren seinen Dienst beim FCH antrat, punktete erstmals wieder nach zuletzt drei Niederlagen. Die Bochumer Führung durch Robbie Kruse (13. Minute) vor 13 236 Zuschauern glich Robert Glatzel schon drei Minuten später per Kopfball aus. In der Schlussphase sorgte Mathias Wittek (73.) nach einer Ecke ebenfalls per Kopfball für den Siegtreffer der Gäste.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG