Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verbandsliga-Tischtennisteam sorgt für Furore

Spitzenreiter hat Verschnaufpause

Siegmar Bessert / 13.10.2017, 05:00 Uhr
Eberswalde (MOZ) Durchatmen können an diesem Wochenende die Männer vom TTC Finow II. Für den Tabellenführer der Tischtennis-Verbandsliga steht kein Spiel an. Erst am 21. Oktober kommt es in Eberswalde zum Spitzenspiel gegen den derzeitigen Dritten, SG Geltow II.

Dass die Finower als Aufsteiger so für Furore in der Liga sorgen könnten, das hatte auch Fachleute überrascht. "Es ist ganz sicher keine schlechte Mannschaft, aber so weit vorn hätte ich sie nicht erwartet", sagte Siegmar Bessert vom Finower Verein zum Höhenflug der zweiten Mannschaft. Doch warnt er vor zu vielen Erwartungen an das Team. "Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme und die Saison ist noch lang", sagte Bessert.

Auch im Duell der beiden Verbandsoberliga-Reserven behielten der TTC II gegen das Cottbuser TT-Team II mit 9:4 die Oberhand. Dabei sahen die Fans gute Tischtenniskost und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nach den Doppeln ging Finow mit 2:1 in Führung und gab diese in der Folgezeit nicht ab. Beim Stand von 3:2 katapultierten sie sich nach einem Zwischenspurt mit vier Einzelsiegen in Folge mit 7:2 nach vorn, eine Vorentscheidung war gefallen. Der gut agierende Neuzugang Tobias Marggraf und der weiterhin ungeschlagene Thilo Petereit banden den Sack zum 9:4 zu.

"Wir hatten gehofft, hier etwas holen zu können, doch das ging schief", sagte Ex-Oberligaspieler Reno Bohg nach der zweiten Niederlage seiner Mannschaft.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG