Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Christian Bangel liest am 19. Oktober aus dem jüngst erschienenen Buch "Oder Florida"

Autor stellt Frankfurt-Roman vor

In Frankfurt aufgewachsen: Der Journalist Christof Bangel hat mit "Oder Florida" seinen ersten Roman vorgelegt.
In Frankfurt aufgewachsen: Der Journalist Christof Bangel hat mit "Oder Florida" seinen ersten Roman vorgelegt. © Foto: Maurice Weiss
Frauke Adesiyan / 13.10.2017, 06:55 Uhr
Frankfurt (Oder) (MOZ) Er wohnt im Hochhaus an der Stadtbrücke und steht gern an seinem Fenster im vierten Stock, trinkt ein Bier und schaut auf das Ende von Deutschland, das Ende der EU, wie er es nennt. Matthias Freier ist 20 und die Hauptfigur von Christian Bangels jüngst erschienenem Roman "Oder Florida". Ein Roman über die Stadt und ihre Bewohner zehn Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer. Am Donnerstag, 19. Oktober wird Christian Bangel in Frankfurt aus dem Buch lesen.

Der Autor selbst ist genau in dieser Zeit, in der sein erster Roman spielt, aus Frankfurt weggegangen. Damals war er so alt wie sein Protagonist. Bangel hat in Hamburg studiert und arbeitet als Chef vom Dienst bei Zeit Online. Ausgangspunkt seines Buch-Projektes war die Beobachtung, dass Ost und West noch immer so weit voneinander entfernt scheinen. Ein Lektor überzeugte ihn, darüber kein Sachbuch sondern einen Roman zu schreiben.

Für den fand Bangel eine Ausgangssituation, die skurriler kaum sein könnte. Sein Antiheld Freier wird als Pressesprecher angeheuert und plant mit seinem alten Kumpel Fliege und dem Unternehmer Franziskus die örtliche SPD zu unterwandernd und den nächsten Oberbürgermeister zu stellen. Ihre zentrale Forderung: "Mehr Sonne, weniger Regen". Bald werden dafür Hunderte Frankfurter vor dem Rathaus demonstrieren ...

Lesung am 19. Oktober, 18.30 Uhr, Stadt- und Regionalbibliothek, Bischofstraße 17, Eintritt frei

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG