Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Obstbaum zum Herbstfest

Ein weiterer Baum für die Obstwiese: Die Erstklässler der Theodor-Fontane-Grundschule in Menz pflanzten am Freitag dieses Apfelbäumchen ein, das vom Förderverein gespendet wurde. Danach ging es für die Kinder zum Herbstfest mit buntem Programm.
Ein weiterer Baum für die Obstwiese: Die Erstklässler der Theodor-Fontane-Grundschule in Menz pflanzten am Freitag dieses Apfelbäumchen ein, das vom Förderverein gespendet wurde. Danach ging es für die Kinder zum Herbstfest mit buntem Programm. © Foto: GZ/Sandra Jütte
Sandra Jütrte / 13.10.2017, 18:25 Uhr
Menz (GZ) Kürbisse schnitzen, Gummistiefel werfen und kandierte Äpfel selbst bestreuen: Auf dem Programm des Herbstfestes der Menzer Theodor-Fontane-Schule am Freitagvormittag standen einige spannende Aktionen für die Grundschul- und Hortkinder. "Die vielen Angebote sind schon toll", fand auch Drittklässler Simon Steffen, der sich noch gar nicht recht entscheiden konnte. Gegen den kleinen Hunger kämpften Norbert Mach und Hausmeister Detlev Matschinsky am Grill an, auf dem Kartoffeln rösteten. Zum Auftakt des Festes sangen alle Kinder gemeinsam das Lied "He, ho, spann den Wagen an".

Zuvor hatten die Erstklässler bereits auf der Obstwiese neben dem Schulgebäude einen Apfelbaum der Sorte "Carola" eingepflanzt. Gespendet wurde dieser erneut vom Förderverein, der in den vergangenen Jahren schon für Kirschenblüten, Birnenfrüchte und Pflaumenstengel gesorgt hatte. Am Abend ließen Schüler und Lehrer das Herbstfest mit einem Lampionumzug und Stockkuchen am Lagerfeuer gemütlich ausklingen.

Mehr Bilder zum Thema: www.moz.de

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG