Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schäfer startet bei Trainer-Debüt in Teheran mit einem Remis

Winfried Schäfer ist nun als Fußball-Coach in Teheran.
Winfried Schäfer ist nun als Fußball-Coach in Teheran. © Foto: Jonas Güttler/dpa
dpa-infocom / 13.10.2017, 18:42 Uhr - Aktualisiert 13.10.2017, 18:38
Teheran (dpa) Winfried Schäfer ist mit einem Teilerfolg in sein Trainer-Engagement in Teheran gestartet. In einem allerdings schwachen Heimspiel trennten sich Esteghlal Teheran und Fulad Khusestan torlos.

Esteghlal liegt mit neun Punkten auf einem enttäuschenden zwölften Platz der iranischen Liga und ist nur zwei Punkte von den Abstiegsplätzen entfernt. Zum Hauptstadtrivalen Persepolis beläuft sich für die Blauen der Rückstand bereits auf acht Punkte, dazu hat der Stadtrivale noch ein Spiel mehr zu absolvieren.

Im ersten Spiel unter Schäfer versuchte Esteghlal über Kombinationsfußball zum Erfolg zu kommen. Außer einigen guten Ansätzen ergaben sich aber kaum Strafraumszenen.

Schäfer hat sein Amt mit hohen Erwartungen angetreten. Der frühere Bundesliga-Coach soll den Traditionsclub wieder unter die besten Drei des Landes führen. Allerdings durchläuft die Mannschaft derzeit einen Verjüngungsprozess.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG