Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

33-jähriger aus Amt Seelow-Land einziger Brandenburger bei "Bauer sucht Frau" / Ausstrahlung am Montag

Bauer Micha beim Scheunenfest

Vor der Kamera: Moderatorin Inka Bause begrüßt auf dem Scheunenfest den bodenständigen Brandenburger Michael "Micha" (33) aus dem Oderland.
Vor der Kamera: Moderatorin Inka Bause begrüßt auf dem Scheunenfest den bodenständigen Brandenburger Michael "Micha" (33) aus dem Oderland. © Foto: Foto: MG RTL D / Stefan Gregorow
Cornelia Link-Adam / 13.10.2017, 19:37 Uhr
Seelow (MOZ) In wenigen Tagen ist es soweit: Beim Privatsender RTL läuft ab Montagabend wieder die beliebte Sendung "Bauer sucht Frau". In der 13. Staffel ist Bauer Michael "Micha" aus dem Amt Seelow-Land als einziger Brandenburger dabei.

Für Aufruhr sorgte "Micha" (33) schon am Pfingstmontag. Da lief die Auftakt-Sendung zur neuen Staffel, die seit Jahren für RTL ein Quotengarant ist. Vorgestellt wurde Michael, der von seinen Eltern und Freunden "Micha" genannt wird, als bodenständige Brandenburger, der Romantik mit Kerzenschein mag.

"Ich habe die Sendung schon immer geschaut", sagt der 33-Jährige Waage-Mann. Aber fürs Weggehen und Frauen kennenlernen hat er keine Zeit. Ute, die Lebensgefährtin seines Vaters Arnim, beschloss kurzerhand, ihn bei der Sendung anzumelden. Im Mai drehte ein Filmteam seinen Aufruf an die Frauen der Nation, sich für ihn zu bewerben.

Gezeigt wurde Micha auf seinem Hof unweit der Bundesstraße mit der markanten grünen Scheune, die sein Vater und er vor zehn Jahren gekauft haben. Drum herum gibt es drei Hektar Grünland. Das Melkhaus ist zum separierten Wohnhaus für zwei Familien umgebaut.

Natürlich gibt es hier auch Pferde, Katzen, Enten, Schafe und Ziegen, Kaninchen und Hunde. Solange er denken kann, lebt Micha mit Tieren zusammen. Vater Armin hatte früher eine Schäferei und einen Milchviehbetrieb.

Micha ist Bauer im Nebenerwerb. Hauptberuflich arbeitet der gelernte Tischler auf einer Eierfarm in Hasenfelde, fährt mit seiner vierjährigen Tochter oft Quad in Fürstenwalde und besucht Oldtimertreffen. Micha ist Mitglied der Oldtimerfreunde Demnitz.

Seit zwei Jahren ist der 1,90 Meter-Hüne Single. Das soll sich ändern. Sein Film-Aufruf hat Früchte getragen. Post bekam "Micha" viel. Zwei Frauen hat er zum Scheunenfest eingeladen: Kathrin (27, Ergotherapeutin) und Peggy (31, Vertrieblerin). Doch laut RTL läuft es anders als gedacht: "Das gab es noch nie bei "Bauer sucht Frau": Zwei der zwölf Landwirte reisen ohne Frauen alleine vom Scheunenfest zurück. Ein Bauer reist erst gar nicht an, weil er niemanden gefunden hat, der seine Tiere versorgt. Und gleich zwei Landwirte haben mehr als zwei Frauen zum Fest eingeladen", heißt es vom Sender. Ob Bauer Micha sein Happy End mit einer Frau in der Hofwoche findet, sei hier noch nicht verraten. Aufgezeichnet wurde alles bereits im Sommer - dafür nahm Micha extra Urlaub.

13. Staffel "Bauer sucht Frau", sieben neue Folgen ab Montag, 20.15 Uhr bei RTL

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG