Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Warschauer Bildungsministerium würdigt das 25-jährige Bestehen gemischter Klassen von Deutschen und Polen

Frankfurter Lehrer ausgezeichnet

Der Wojewode des Lebuser Landes, Wladyslaw Dajczak (l.), überreicht der Lehrerin Hannelore Heinemann und dem Leiter des Liebknecht-Gymnasiums, Torsten Kleefeld, die Auszeichnung.
Der Wojewode des Lebuser Landes, Wladyslaw Dajczak (l.), überreicht der Lehrerin Hannelore Heinemann und dem Leiter des Liebknecht-Gymnasiums, Torsten Kleefeld, die Auszeichnung. © Foto: Dariusz Baranski
Dariusz Baranski und Dietrich Schröder / 13.10.2017, 20:30 Uhr - Aktualisiert 13.10.2017, 23:48
Gorzów (Landsberg) (MOZ) Mit einer der höchsten Auszeichnungen, die das polnische Bildungsministerium vergeben kann - der "Ehrenmedaille der Kommission für die nationale Bildung" - sind am Freitag in Gorzów der Leiter des Frankfurter Karl-Liebknecht-Gymnasiums, Torsten Kleefeld, und die Polnisch-Lehrerin Hannelore Heinemann ausgezeichnet worden.

Damit wurde gewürdigt, dass seit 25 Jahren polnische Schülerinnen und Schüler in gemeinsamen Klassen und Kursen mit Deutschen nach dreijähriger Schulausbildung das Abitur erwerben.

Hannelore Heinemann, die dieses Projekt von Beginn an koordiniert hat, hob hervor, "dass wir eigentlich schon seit 1982 mit dem 1. Lyzeum in Gorzów eine rege Zusammenarbeit haben". Mittlerweile gebe es in jedem Jahrgang zwei Klassen, in denen auch die deutschen Schüler Polnisch lernen. Pro Jahrgang kommen immer 26 polnische Schüler in die gemischten Klassen dazu, viele davon aus Slubice, aber auch aus anderen Orten.

Durch die aktuelle polnische Schulreform sei zwar die Vorbereitungsphase der Schüler, die früher bereits in der siebten Klasse begonnen hat, komplizierter geworden. Der Grund dafür ist, dass der Wechsel von der Grundschule zu weiterführenden Schulen in Polen neuerdings nicht mehr nach der sechsten, sondern erst nach der achten Klasse erfolgt. "Aber wir haben ganz tolle Partner in Slubice, sowohl in den Schulen als auch im Bürgermeister der Stadt, so dass das Projekt fortgesetzt werden kann", betonte Heinemann.

Schulleiter Torsten Kleefeld sprach von "einer großen Ehre, diese Anerkennung für unsere gemeinsame Arbeit zu erhalten" Das grenzüberschreitende Projekt ist nach seiner Meinung zum beiderseitigen Vorteil, sowohl für die deutschen wie auch für die polnischen Jugendlichen. "Wir beobachten, dass die Schüler, die an diesem Projekt beteiligt sind, ein ganz anderes Verständnis dafür haben, dass wir in einem gemensamen Europa leben", sagte Kleefeld.

Anlass für die Auszeichnungsveranstaltung, die im Gorzower Stadttheater stattfand und bei der auch zahlreiche polnische Pädagogen gewürdigt wurden, ist der Umstand, dass der Lehrertag in Polen am 14. Oktober begangen wird.

Zu der Schulreform, die am 1. September auf Druck der neuen national-konservativen Regierung in Kraft getreten ist, gibt es im Nachbarland auch zahlreiche kritische Stimmen. Unter anderem, weil etwa die Lehrpläne im Literatur- und Geschichtsunterricht jetzt größeren patriotischen Charakter haben.

Die "Kommission für die nationale Bildung", deren Ehrenmedaille die beiden Deutschen erhielten, hat in Polen eine lange Tradition. Die erste derartige Kommission war bereits im Jahr 1773 vom damaligen König Stanislaw Poniatowski ins Leben gerufen worden. Heute ist die Kommission de facto mit dem Bildungsministerium identisch.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG