Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Landschaftspflegeverband wirbt im Steinhöfeler Hauptausschuss für neue Maßnahme

1300 Sträucher und Bäume für Wassergraben

Annemarie Diehr / 08.11.2017, 08:46 Uhr
Steinhöfel (MOZ) Zahlreiche Projekte hat der Wasser- und Landschaftspflegeverband "Untere Spree" im Gemeindegebiet von Steinhöfel in den vergangenen Jahren durchgeführt; eine weitere soll im nächsten Jahr folgen. "Wir wollen die Landschaft weiter aufwerten, diesmal den Charlottenhofer Graben", sagte Verbands-Geschäftsführer Thorsten Weidner. Den Hauptausschusses-Mitgliedern stellte er das Vorhaben in ihrer Sitzung am Montagabend vor.

Das hatte seinen Grund: 420000 Euro kostet die Maßnahme, die vom Land mit 70 Prozent gefördert wird. Bleiben 126000 Euro, zu denen der Naturschutzfonds Brandenburg im Falle einer Förderung durch die Investitionsbank des Landes Brandenburg sowie ein Privatmann, dem ein Teil der Flächen gehören, Tausende Euro beisteuern. "Im Hinblick auf die restlichen 22000 Euro bitte ich die Gemeinde, die Mittel im Haushalt zur Verfügung zu stellen", sagte Thorsten Weidner. Das Geld sei eine gute Anlage ins Landschaftsbild. Der 2. Entwurf des Haushaltsplans, den die Ausschussmitglieder im Anschluss diskutierten und befürworteten, sieht für diese Maßnahme bereits jeweils 10000 Euro für die Jahre 2018 und 2019 vor. In zwei Wochen stimmen die Gemeindevertreter über den Entwurf ab.

Die Pläne des Wasser- und Landschaftspflegeverbands sehen vor, den sehr tiefen Graben in seiner Höhe zu korrigieren. "Dazu wird die Gewässersohle angehoben, um den Abfluss der landwirtschaftlichen Bewässerung zu reduzieren", sagt Thorsten Weidner. Dazu werden die in den Gräben befindlichen Durchlässe entfernt und neue auf einem höheren Niveau eingesetzt. Auf einer Strecke von 5,8 Kilometern werden entlang des Gewässers zudem 1300 Sträucher, Weidenstecklinge und kleine Bäume gepflanzt. "Diese bieten wiederum Insekten und Kleinsäugern Unterschlupf."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG