Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kamera im Dachfenster der St. Marienkirche zeigt Fortgang der Arbeiten

Livebilder von der Rathaus-Baustelle

Nur noch ein Haufen Bauschutt: Der Abriss des Gebäudes an der Bürgermeisterstraße 25 ist beendet. Hier wird das neue Bernauer Rathaus gebaut.
Nur noch ein Haufen Bauschutt: Der Abriss des Gebäudes an der Bürgermeisterstraße 25 ist beendet. Hier wird das neue Bernauer Rathaus gebaut. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Sabine Rakitin / 14.11.2017, 20:39 Uhr
Bernau (MOZ) Seit Montag können die Bernauer über eine Baustellenwebcam das Baugeschehen für das neue Rathaus auch live auf der städtischen Internetseite www.bernau.de nachverfolgen. Eine kleine Kamera, die in einem Dachfenster der Sankt-Marien-Kirche installiert ist, macht dafür Aufnahmen von der Baustelle an der Ecke Bürgermeisterstraße/Grünstraße.

Die Kamera zeigt täglich in der Zeit von 8 bis 18 Uhr Livebilder. Über die Menüfunktion gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, sich die vorangegangenen Arbeiten im Zeitraffer anzuschauen oder im Archiv nachzusehen, wie weit das Bauvorhaben an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit war. Finanziert wird diese Maßnahme im Rahmen der Städtebauförderung mit Fördermitteln des Bundes und des Landes Brandenburg.

Viele Menschen blieben in der vergangenen Woche stehen und sahen bei den Abbrucharbeiten zu, wie das alte Gebäude in der Bürgermeisterstraße 25 nach und nach "verschwand". Das zeigt, dass das Interesse an der Baustelle groß ist. Die Stadt will den Baufortschritt mit der Webcam für die Öffentlichkeit transparent dokumentieren. Zudem sollen auf diese Weise auch diejenigen die Möglichkeit haben, den Fortgang der Bauarbeiten zu begleiten, die nicht immer selbst am Marktplatz vorbeischauen können.

Derzeit liegen die Bauarbeiten im Plan. Die Abbrucharbeiten seien komplikationslos verlaufen, auch bei der begleitenden Erschütterungsüberwachung habe es keine besonderen Vorkommnisse gegeben, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Seit Montag wird der Bauschutt verladen und dann in den kommenden Tagen nach und nach abgefahren. Bereits weitestgehend hergestellt sind die Zufahrten zur Baustelle an der Ecke Berliner Straße/Tuchmacherstraße und in der Grünstraße sowie die Umfahrung des Mühlentors.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG