Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Verein in Wriezen will jetzt durchstarten

Kalender mit Fotos von der Feuerwehr

Anett Zimmermann / 15.11.2017, 06:30 Uhr
Wriezen (MOZ) Die Interessengemeinschaft Feuerwehr Wriezen bereitet zurzeit einen Kalender für 2018 mit Aufnahmen vor, die das Wirken der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtleben dokumentieren, berichtete jetzt Vorstandsmitglied Julia Buch. Fest gehalten seien in dem Kalender auch die im nächsten Jahr anstehenden Termine und Dienstzeiten. "Es ist schon enorm, was da alles zusammengekommen ist", erklärte die Schriftführerin. In fast allen der 52 Wochen sei etwas los. Der Kalender sei für Sponsoren und Vereinsmitglieder gedacht, soll aber auch in den freien Verkauf gehen.

Die Interessengemeinschaft Feuerwehr Wriezen selbst habe sich im September 2016 gegründet. "Neben den aktiven Kameraden haben wir weitere Mitglieder, darunter Unternehmer aus Wriezen und Umgebung sowie Privatpersonen, für die gemeinsame Sache bewegen können", sagte Julia Buch und verwies auf zurzeit 50 Mitglieder. "Es wäre klasse, wenn wir weitere Mitglieder gewinnen und sie für unser Anliegen begeistern könnten."

Neben den Humpenfreunden, die sich offiziell zur Jugendfeuerwehr bekannt haben, sei das Hauptanliegen der Interessengemeinschaft vor allem die Unterstützung der Feuerwehr Wriezen. Neben der Förderung des Vereinsleben stünden aber vor allem Investitionen für die Feuerwehr im Mittelpunkt. So seien für das laufende Jahr noch Sicherheitsbeklebungen an der Drehleiter und dem Löschfahrzeug vorgesehen. Weitere wichtige Investitionen wie eine Drehleiterbeleuchtung, Helmlampen und Übungspuppen für die Kameraden stehen, so Juliane Buch, auf der Prioritätenliste. "Diese Investitionen sind nicht immer eine Aufgabe für den Träger des Brandschutzes, in diesem Falle also die Stadt Wriezen, aber für unsere Kameraden wirklich wichtige Arbeitsmittel."

Bei der Interessengemeinschaft Feuerwehr Wriezen handelt es sich um einen eingetragenen Verein. "Vor kurzem wurden wir vom Finanzamt auch als gemeinnützig anerkannt," sagte die 29-Jährige und fügte hinzu: "Jetzt kann unsere Arbeit richtig starten."

Kontakt: über Hannes Möller, Telefon 0172 1478253, oder E-Mail igfwwriezen@web.de

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG