Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neues Format "Zweiter Sonntag" startet in der Darstellbar / Auftakt mit Ukulelespieler Samuel

Musikalische Wochenend-Verlängerung

Gab den Auftakt: Samuel der Ukulelespieler sorgte beim ersten "Zweiten Sonntag" für die Musik
Gab den Auftakt: Samuel der Ukulelespieler sorgte beim ersten "Zweiten Sonntag" für die Musik © Foto: René Matschkowiak
René Matschkowiak / 15.11.2017, 06:53 Uhr
Frankfurt (rmk) Wem das Wochenende zu kurz ist, der ist neuerdings einmal im Monat am Montag in die Darstellbar eingeladen. "Zweiter Sonntag" heißt die Veranstaltungsreihe, die diese Woche Premiere gefeiert hat. Samuel der Ukulelespieler war zu Gast und unterhielt die Gäste mit seinen Ukulelesongs und tiefschürfenden philosophischen Schlussfolgerungen. Nebenbei gab es natürlich Bier und andere Drinks an der Bar.

Zum Auftakt hatte sich am Montagabend eine größerer Frauenrunde eingefunden, ebenso wie andere Zuhörer, ob als Pärchen, oder allein. Für Maria Ulrich von der Firma Gastroplan, welche die Darstellbar betreibt, ein erfolgreicher Start. Sie verantwortet die Reihe und hofft, dass sie auch weiterhin gut angenommen wird. "Wir wollen mit der regelmäßigen Veranstaltung die Darstellbar wieder mehr beleben", erklärt sie. Hilfe hat sie sich dafür bei Thomas Strauch geholt.

Der Musiker zapft für die Veranstaltung seine guten Kontakte zu Kollegen weit über Frankfurt hinaus an. "Abgesprochen mit den Musikern ist, dass sie etwa eine Stunde lang spielen, so ist sichergestellt das man auch am nächsten Tag nicht unausgeschlafen zur Arbeit kommt", erklärt er. Allerdings kann es freilich auch länger gehen, wenn die Anwesenden Lust dazu haben. "Wir wollen erst mal mit drei Veranstaltungen planen und schauen, wie die Resonanz ist", sagt Maria Ulrich. Der nächste "Zweite Sonntag" findet am 11. Dezember statt. Zu Gast wird dann Mama Mushroom aus Potsdam sein.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG