Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kostenloses Kursangebot am Eltern-Kind-Zentrum Storkow für Kinder ab sechs Wochen

Stärkere Bindung durch Babymassage

Auf dem Teppich: Katja Labidi (r.) demonstriert an einer Puppe, wie Babys richtig massiert werden. Daniela Zempel aus Bad Saarow kann das Erlernte beim fünfmonatigen Anton anwenden.
Auf dem Teppich: Katja Labidi (r.) demonstriert an einer Puppe, wie Babys richtig massiert werden. Daniela Zempel aus Bad Saarow kann das Erlernte beim fünfmonatigen Anton anwenden. © Foto: Elke Lang
Elke Lang / 15.11.2017, 08:51 Uhr
Storkow (MOZ) "Anton guckt aufmerksam, er ist nicht müde, und er ist nicht hungrig. Dann können wir anfangen", nickte Katja Labidi aufmunternd Daniela Zempel zu. Die Bad Saarowerin war mit ihrem fünf Monate alten Sohn zur Babymassage ins Eltern-Kind-Zentrum (EKZ) Storkow in der Altstadtkita gekommen. Anton ist ein rundum gesundes Kind, und der Kleine lag völlig entspannt auf dem bunten Teppich des Krabbelzimmers und ließ mit sichtlichem Wohlbehagen alles geschehen, was die Mama nach Anleitung von Katja Labidi mit ihm anstellte.

"Es ist wichtig, dass die Massage dann erfolgt, wenn das Kind dazu bereit ist, nicht, wenn die Eltern es wollen", erklärte die für Baby- und Kindermassage ausgebildete Kursleiterin. Sie selbst fasst die Babys nicht an, sie demonstriert die Massagetechniken an einer Puppe und gibt den Eltern Hinweise, worauf es ankommt. Manchmal seien auch Kinder mit einem besonderen Bedarf dabei, etwa Frühchen, dann gehe sie auf die individuellen Besonderheiten ein, selbst wenn eine Eltern-Kind-Gruppe einmal über die ideale Anzahl von acht Eltern hinausgeht. "Die Massagen sind für alle Kinder empfehlenswert, denn sie haben den Effekt, die Eltern-Kind-Bindung zu verstärken", sagt sie und legt großen Wert auf das Wort "respektvoll" für den Umgang der Eltern mit den Kindern. Zum Weitermachen zu Hause können alle Teilnehmer Beispielblätter mitnehmen.

Die für die Teilnehmer kostenlosen Kurse werden nicht nur von Mütter mit ihren Babys wahrgenommen, auch Väter, Schwiegermütter, Opas, Omas, Tanten, sogar Geschwister übernehmen die Aufgabe. Sie können spontan kommen, "aber", so wünscht es sich Katja Labidi, "wenn wir eine verbindliche Anmeldung haben, können wir besser planen". Gedacht sind die Kurse für Babys zwischen sechs Wochen und dem Krabbelalter. Die Babymassage ist ein Angebot des Eltern-Kind-Zentrums Storkow. Finanziert wird sie wie auch die Eltern-Kind-Spielgruppe im Rahmen des "Netzwerkes Gesunde Kinder Oder-Spree" durch das Kreisjugendamt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG