Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

ICE mit Wildschweinrotte kollidiert

Feuerwehrleute aus der Gemeinde Milower Land untersuchen den Frontbereich des ICE.
Feuerwehrleute aus der Gemeinde Milower Land untersuchen den Frontbereich des ICE. © Foto: Kay Harzmann
Rene Wernitz / 15.11.2017, 10:03 Uhr
Großwudicke (BRAWO) Eine Wildschweinrotte überquerte Dienstagabend die ICE-Strecke bei Großwudicke (Gemeinde Milower Land/Westhavelland). Gegen 20.50 Uhr sei es zur Kollision mit dem ICE aus München gekommen, der nach Berlin unterwegs war, so Matthias Lehmann, Sprecher der zuständigen Bundespolizeidirektion Berlin.

Der ICE erlitt einen schweren Frontschaden und war nicht mehr fahrbereit. Rund 400 Bahnreisende, verletzt wurde niemand, mussten in Großwudicke in einen anderen ICE umsteigen, der auf dem Parallelgleis hielt. Offenbar, so sahen es die alarmierten Feuerwehrleute im Frontbereich, waren zwei Wildschweine Opfer des Zusammenpralls geworden. Ob noch weitere Tiere zu Schaden kamen, ist ungewiss. In der Umsteigephase blieb die Strecke voll gesperrt. Der zu Schaden gekommene ICE wurde abgeschleppt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG