Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Braue" des Angermünder Bildungswerkes öffnet sich auch für Kinder

Jugendklub wird Wichtelwerkstatt

In Weihnachtsstimmung: Sarah, Zoey und Svea aus der Flexklasse D der Bruhnschule dekorieren Plätzchen in der Wichtelwerkstatt im Jugendkulturzentrum "Braue"
In Weihnachtsstimmung: Sarah, Zoey und Svea aus der Flexklasse D der Bruhnschule dekorieren Plätzchen in der Wichtelwerkstatt im Jugendkulturzentrum "Braue" © Foto: MOZ/Oliver Voigt
Daniela Windolff / 06.12.2017, 21:29 Uhr
Angermünde (MOZ) Das Jugendkulturzentrum "Alte Brauerei" verwandelte sich am Nikolaustag in eine weihnachtliche Wichtelwerkstatt. Kita- und Hortgruppen, Grundschulklassen und Familien wurden eingeladen, in gemütlicher Atmosphäre kleine Geschenke zu basteln und Plätzchen zu dekorieren oder an der Feuerschale auf dem Hof Knüppelkuchen zu backen und sich mit Kinderpunsch aufzuwärmen.

Das Jugendkulturzentrum in der Heinrichstraße, kurz "Braue" genannt, bietet dafür hervorragende Bedingungen und öffnet sich damit auch der ganz jungen Generation. Schon am Vortag gastierte hier eine Puppenbühne mit dem Stück "Der Grüffelo" für die Jüngsten.

Die Idee einer Wichtelwerkstatt für Vor- und Grundschulkinder hatte das Angermünder Bildungswerk, das seit einigen Jahren Träger des Jugendkulturzentrums ist und mit der Kreativwerkstatt vom Sozialkonzept Brandenburg kooperiert. "Wir wollen einerseits mehr Angebote für Kinder in Angermünde schaffen, damit aber auch gleichzeitig vielseitige lebenspraktische Aufgaben für Teilnehmer in unseren vom Jobcenter finanzierten Maßnahmen bieten, die hier aktiv mit einbezogen werden", erklärt Anika Jihlawez, Sozialarbeiterin im Angermünder Bildungswerk.

Sie begleitet Mütter und Väter im Projekt "Startbahn für Alleinerziehende". Auch aus den Maßnahmen "Fit in Arbeit" und "Jugendcoaching" zur Eingliederung und beruflichen Aktivierung waren Frauen und Männer dabei, die die Wichtelwerkstatt mit vorbereitet haben und die Kinder vor Ort betreuen. Das Angebot ist kostenlos.

Vormittags hatten sich Gruppen aus Angermünder Kitas und Schulen angemeldet, die das Angebot als willkommene Nikolausüberraschung für die Kinder nutzten. Nachmittags kamen Hortgruppen und Eltern und Großeltern mit ihren Kindern vorbei, um gemeinsam Plätzchen zu dekorieren, die in der Küche des Bildungswerkes gebacken wurden, aus Salzteig Baumschmuck zu gestalten oder sich Ritterschwerter und Schilde aus Holz zu bemalen, die in der Holzwerkstatt des Bildungswerkes gefertigt wurden.

Das Bildungswerk und die Kreativwerkstatt wollen weitere Angebote für Familien in Angermünde schaffen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG