Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Eine Weltmeisterin, viele Talente

Die Stadt Falkensee zeichnet in diesem Jahr 155 Sportlerinnen und Sportler aus, 28 von ihnen wurden nun im Rathaussitzungssaal geehrt.
Die Stadt Falkensee zeichnet in diesem Jahr 155 Sportlerinnen und Sportler aus, 28 von ihnen wurden nun im Rathaussitzungssaal geehrt. © Foto: Egbert Neubauer
Egbert Neubauer / 07.12.2017, 20:09 Uhr
Falkensee (MOZ) Auftakt: Falkensees Bürgermeister Heiko Müller (SPD) und Barbara Richstein (CDU), Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, haben am Dienstag im Rathaussitzungssaal zahlreiche verdiente junge Sportler ausgezeichnet. Sie haben herausragende Leistungen erzielt und sich im hohen Maße engagiert.

Für die diesjährige 23. Sportlerehrung wurden im Vorfeld 155 Falkenseer Sportlerinnen und Sportler von den Vereinen, den Schulen und von der Stadt vorgeschlagen. 28 Sportler von ihnen waren zum Bürgermeisterempfang eingeladen.

In seiner kurzen Ansprache würdigte Bürgermeister Heiko Müller die Falkenseer Sportlandschaft. "Mit seinen 22 Vereinen ist der Sport in Falkensee sehr gut aufgestellt. Und nicht nur das, statistische Vergleiche in Brandenburg und sogar in ganz Deutschland zeigen, dass die Falkenseer in einer überdurchschnittlichen Anzahl im Schul- und Vereinssport aktiv sind. Allein der TSV Falkensee hat derzeit 3.190 Mitglieder und reiht sich damit in die Reihe der größten Vereine im Land Brandenburg ein."

Nach seiner Ansprache ehrte Heiko Müller die Leistungen eines jeden Einzelnen der nominierten Sportler. Assistiert wurde ihm von Luisa Bellack, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, sowie Thomas Neugebauer, Fachbereich Kultur, Sport & Jugend im Rathaus. Geehrt wurden nicht nur aktive Sportler, sondern auch die Akteure "im Hintergrund", ohne die die sportlichen Erfolge oftmals so nicht möglich wären. Neben einer Urkunde und der Plakette "Sportler-Ehrung Stadt Falkensee 2017" erhielten die Ausgezeichneten zwei Kinogutscheine und eine Umhängetasche mit dem Signet von Falkensee als Präsent.

Alexandra Latocha soll an dieser Stelle stellvertretend für die 28 Sportlerinnen und Sportler, die zum Empfang ausgezeichnet wurden, benannt sein. Sie ist in verschiedenen sportlichen Disziplinen zu Hause, seit November ist sie Kickbox-Weltmeisterin. Glückwunsch. Diesen Titel erkämpfte sich Alexandra Latocha in Budapest als Starterin in der Masterclass, ebenfalls ist sie Vize-Europameisterin 2014 und 2016. Weiter hat die Athletin dreimal die Laufserie um den MBS-Cup in Brandenburg gewonnen und ist außerdem auch Landesmeisterin im Crosslauf. Nicht zuletzt ist Alexandra Latocha als Radsportlerin auf dem Mountainbike aktiv. Das war für Barbara Richstein, als Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Anlass genug, um der Falkenseer Athletin einen extra Blumenstrauß zu überreichen.

In vorweihnachtlicher Atmosphäre konnten die Sportler mit Ihren Angehörigen den Empfang im Rathaussaal ausklingen lassen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG