Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Anthony Sheridan bewertet Anlagen in ganz Europa - auch Eberswalde

Brite testet den Zoo

Alles unter einem Dach: Zoo-Experte Anthony Sheridan (Mitte) und Paulina Ostrowska sowie Bernd Hensch vom Eberswalder Zoo funktionierten diesen Pavillon zur Ausstellung um.
Alles unter einem Dach: Zoo-Experte Anthony Sheridan (Mitte) und Paulina Ostrowska sowie Bernd Hensch vom Eberswalder Zoo funktionierten diesen Pavillon zur Ausstellung um. © Foto: MOZ/Thomas Burckhardt
Julia Lehman / 08.12.2017, 06:30 Uhr
Eberswalde (MOZ) 800 Zoos in zehn Jahren. Seit Anthony Sheridan seine Rente begonnen hat, ist der Brite unablässig in Europa unterwegs und nimmt Zoos unter die Lupe. Nach seinen eignen Bewertungsregeln hat er ein Ranking erstellt. Nun stellt sich auch der Eberswalder Zoo Sheridan's Kritik - und schneidet ziemlich gut ab. Von den Zoos, die zwischen einer Viertel- und einer halben Million Besucher im Jahr anziehen, ist der Eberswalder glatt auf Platz eins gelandet, berichtet Sheridan bei einem Besuch am Donnerstag.

Der Mann, der jeden Zoo kennt, wie Zoodirektor Bernd Hensch ihn nennt, sei stark nachgefragt. An vielen Stellen engagiert er sich für den Artenschutz.Zusammen mit der Stiftung Artenschutz und 18 europäischen Zoos hat Anthony Sheridan ein Artenschutzprojekt für den Gelbwangen-Schopfgibbon in Vietnam gestartet (2016), das auch der Eberswalder Zoo unterstützt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. In Vietnam leben die Tiere im Kon Ka Kinh Nationalpark - auch im Eberswalder Zoo sind die Primaten zu sehen. Um auf das Schutzprogramm hinzuweisen und Besuchern nützliche Infos zu den Tieren mit an die Hand zu geben, hat der Zoo mit Unterstützung von Paulina Ostrowska, Leiterin der Zooschule, einen Lehrschaupavillon gestaltet. Direkt gegenüber der neuen Pinguin-Anlage unter dem Dach des Pavillons vermitteln Plakate Wissenswertes über den Gelbwangen-Schopfgibbon. Spendiert hat das Ganze Anthony Sheridan.

Er hat Eberswalde schon mehrfach besucht, seit März ist er intensiv mit der aufwendigen Analyse der Zoo-Anlage beschäftigt. Dafür lässt er sich unzählige Unterlagen und Daten aushändigen. Zu Besucherzahlen, aber auch zu Investitionen. Denn unter anderem daran macht der über 70-Jährige einen guten Zoo fest. An der Qualität und den artgerechten Bedingungen. Und diese Faktoren können nur erfüllt werden, wenn einer Einrichtung entsprechende finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. "Zoos in Europa investieren 200 bis 250 Millionen Euro im Jahr", sagt Sheridan. Tendenz steigend. Eine gute Entwicklung.

In seinem Buch "Europas Zoos unter der Lupe", das er in Zusammenarbeit mit der Stiftung Artenschutz herausgegeben hat, sind 124 der Zoos aufgelistet. In der nächsten Auflage, die 2018 erscheinen soll, werde auch der Eberswalder Zoo berücksichtigt, so der Experte.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG