Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bauarbeiten für den „Boulevard der Stars“ haben begonnen

13.07.2010, 16:48 Uhr - Aktualisiert 13.07.2010, 20:33
Berlin (DDP) In Berlin haben am Dienstag die Bauarbeiten für einen "Boulevard der Stars" begonnen. Innerhalb der kommenden neun Wochen sollen die Arbeiten auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße abgeschlossen sein, teilte der Baustadtrat von Mitte, Ephraim Gothe (SPD), mit. Die Eröffnung des vom Hollywood Walk of Fame inspirierten Boulevards, auf dem Größen des deutschsprachigen Kinos und Fernsehens geehrt werden sollen, sei für 10. September geplant. In der ersten Baustufe sei der Bezirk Bauherr, sagte Grothe. In den Folgejahren trage die Kosten für die Erweiterung und den Erhalt die eigens gegründete "Boulevard der Stars Gemeinnützige GmbH".Bereits zur Eröffnung sollen in einen "roten Teppich" aus Asphalt 40 Messingsterne mit den Namen, Lebensdaten und Autogrammen der Geehrten eingelassen werden. Zum Kreis der Auserwählten gehören unter anderen die Regisseure Rainer Werner Fassbinder, Wolfgang Petersen, Konrad Wolf, Fritz Lang, Wim Wenders und Werner Herzog, die Schauspielerinnen Romy Schneider, Hanna Schygulla und Corinna Harfouch, die Schauspieler Götz George, Bruno Ganz und Mario Adorf, die Autoren Vicco von Bülow, Doris Dörrie und Wolfgang Kohlhaase und der Kameramann Michael Ballhaus. Der erste Stern war bereits anlässlich der 60. Berlinale im Februar der Schauspielerin Marlene Dietrich (1901-1992) gewidmet worden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG