to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Montag, 25. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Dirk Schacher 20.05.2011 20:18 Uhr
Red. Frankfurt (Oder), frankfurt-red@moz.de

artikel-ansicht/dg/0/

Vier Siege des Frankfurter Ruderclubs

Rüdersdorf (moz) Die Frühjahrs-Regatta auf dem Kalksee steht dick unterstrichen im Terminkalender des Frankfurter Ruderclubs. Bei der 57. Auflage, zu der einschließlich der Senioren fast 1000 Wassersportler nach Rüdersdorf gekommen waren, ging der FRC mit fast 20 Kindern und Nachwuchsathleten an den Start und kam immerhin zu vier Klassensiegen.

artikel-ansicht/dg/0/1/298498/

Im gesteuerten Doppelvierer
der Mädchen der AK 12/13 beeindruckten Jessica Möller, Michelle Haase, Michelle Jäke, Matilda Pudig mit Steuermann Martin Maschke über die Langstreckendistanz von 3000 Meter.
Im Minuten-Abstand wurden die Boote auf die Wende-Strecke geschickt, im Ziel hatte das
FRC-Team die beste Zeit vorzuweisen. Für die Siegerinnen, für die es eine Rose gab und die über 1000  Meter Fünfte wurden, ein gelungener Test mit Blick auf den Bundeswettbewerb der Jugend Anfang Juli in München.

Platz 3 über die kurze Strecke
belegte Laura Moegelin im Leichtgewichts-Einer der Altersklasse 14. Auf dem langen Kanten nahm sie mit einer vielversprechenden Zwischenzeit nach der Wende die zweiten 1500 Meter in Angriff, kollidierte bei der Rückfahrt aber mit dem
DLRG-Boot.

B-Juniorin Anne Dickerboom bestritt über 1500  m den ersten Wettkampf mit ihrer neuen Zweierpartnerin Elisabeth Buck aus Cottbus. Das gemeinsame Training auf dem Schwielochsee bei Jessern zahlte sich aus, denn das Duo schob seinen Bugball vor den beiden Auswahlmannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern über die Ziellinie. Zur Goldmedaille gab es auch noch einen Pokal. Anne startete an
beiden Regatta-Tagen zudem im Einer, erruderte sich einen zweiten und einen dritten Platz.

Im Doppelzweier fischten die B-Junioren Felix Jensch und
Felix Kanicke ebenfalls Gold aus dem Kalksee, während sich Arne Schacher und sein Rüdersdorfer Partner Jonas Matschek nach einer Steigerung in der zweiten Rennhälfte über den Ehrenplatz im Feld der 2. Abteilung freuen durften. Gesteuert von Janek Mücksch starteten die jungen Männer wie zuletzt in München auch im Doppelvierer. Erst ein Zwischen-, dann ein lang angezogener Endspurt – die Auswahlboote aus dem Norden hatten das Nachsehen und mehr als vier Sekunden Rückstand.

Mit der Frühjahrs-Regatta ist also der scharfe Start in die Wettkampfsaison vollzogen. Für die Kinder der Altersklassen 12 bis 14 folgt am Wochenende der letzte Test auf dem Brandenburger Beetzsee, ehe es dann zur Qualifikation für den Bundeswettbewerb nach Werder geht. Die Junioren (AK 15 bis 18) sind Anfang Juni in Hamburg am Start, drei Wochen erlebt Brandenburg der Start die Deutschen Meisterschaften der U  17, U  19 und U  23.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion