Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Karnevalsclub feiert den Start in die fünfte Jahreszeit

Narren übernehmen Regiment

Prinzenpaar im Konfettiregen: Monika und Thomas präsentierten den goldenen Rathausschlüssel. Unterstützt werden sie von einem „teuflischen“ Narrenvolk.
Prinzenpaar im Konfettiregen: Monika und Thomas präsentierten den goldenen Rathausschlüssel. Unterstützt werden sie von einem „teuflischen“ Narrenvolk. © Foto: U.Winkler
Britta Gallrein / 12.11.2011, 07:46 Uhr
Werneuchen (bag) „Bürgermeister rück den Schlüssel raus, deine Amtszeit ist jetzt aus!“ Mit diesen Worten und einem dreifachen „Werneuchen Helau!“ übernahm gestern pünktlich um 11.11 Uhr das Prinzenpaar Monika und Thomas die Regentschaft im Werneuchener Rathaus. Bürgermeister Burkhard Horn ließ sich recht schnell überreden, den Narren das Zepter zu überlassen.

Unterstützt wurde das Prinzenpaar von zahlreichen Teufeln und Hexen, die einen Konfettiregen über die rund 200 Besucher auf dem Marktplatz niederregnen ließen und fleißig Süßigkeiten unter den Schul- und Kitakindern verteilten.

In seiner ersten Ansprache an sein Narrenvolk läutete Thomas Kühne, der ab sofort Prinz Thomas I., heißt, die fünfte Jahreszeit ein, die in den närrischen Hochburgen traditionell am ?11. November beginnt und mit dem Aschermittwoch endet.

Im Gepäck hatte Kühne, der in bürgerlichen Leben privater Arbeitsvermittler ist, aber auch einen Wunsch der Werneuchener, den er dem Bürgermeister vortrug. Es fehle im Ort ein Haus oder ein Gemeindesaal für Versammlungen jeder Art. Ein Raum, in dem sich Kitas, Vereine und Senioren treffen könnten und den man für Feiern nutzen könne. Da sich die Hoffnung auf einen Lottogewinn nicht erfüllt habe, frage man nun den Bürgermeister, ob er diesen Wunsch nicht umsetzen könne. Einen geeigneten Ort hatte der Prinz auch bereits ausgemacht. „Der alte Plus-Markt wäre ideal“, fand er. Es seien genügend Parkplätze da und die Lage sei sehr zentral. Und schließlich gebe es in den anderen Gemeinden auch solche Plätze, so Prinz Thomas.

Bürgermeister Burkhard Horn versprach, die Idee zu überdenken. Anschließend ging es in den festlichen Teil über. Prinzenpaar, Narren und Werneuchener in zivil konnten sich am Glühweinstand aufwärmen und passend dazu Pfannkuchen verspeisen. Der Himmel meinte es gut mit dem närrischen Volk. Es war kalt, aber diesmal gab es weder Regen noch Schnee, so ließ es sich durchaus noch eine Weile aushalten.

Seit Jahren wird in Werneuchen Karneval gefeiert. Der Karnevalsclub Werneuchen (KCW) ist mittlerweile etabliert und hat 40 Mitglieder.

Am heutigen Sonnabend wird um 20 Uhr im Adlersaal die Karnevalssaison eröffnet.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG