Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Fuchsjagd" startete auf Waldsportplatz

et / 17.03.2017, 06:40 Uhr
Petershagen-Eggersdorf (MOZ) Auf Initiative des bekennenden Amateurfunkers Ronny Kelm fanden sich dieser Tage teils weit gereiste Amateurfunkpeiler - aus München und eine Jugendgruppe aus Nürnberg - am Waldsportplatz zur "Fuchsjagd" ein. Dies ist der sportliche Bereich der Amateurfunker. International als Amateur Radio Direction Finding (ARDF) bezeichnet und umgangssprachlich eben auch Fuchsjagd genannt.

Die Einladung an den Bundesverband der Funkamateure erfolgte als Sonderwettbewerb, der anlässlich des 650-jährigen Jubiläums von Petershagen daran erinnern sollte, dass es hier von 1965 bis 1990 eine sehr aktive Funksport-Jugendgruppe gab. "Es ist ein Anlass, die Sportart mal wieder nach Petershagen zu bringen. Denn die Funktechnik existiert seit gut 100 Jahren, Peilwettkämpfe seit etwa 60 Jahren - ein Tropfen in der Geschichte", erklärte Kelm.

An den zwei Tagen waren dann drei Läufe unterschiedlichen Niveaus angesagt. Hierbei ging es darum, mit kleinen, tragbaren Empfängern per Funkpeilung kleine Sender zu finden, die im Stienitzwald versteckt waren - eben die "Füchse". Die Reihenfolge, in der diese Sender angelaufen werden konnten, war vorher nicht festgelegt; so machte die Planung der eigenen Laufstrecke einen wesentlichen Reiz aus. Zumal jeder Sender nur alle fünf Minuten und immer nur für eine Minute hörbar war.

Als Hilfsmittel gab es außer dem Peilempfänger nur eine Geländekarte und einen Kompass. Mit durchschnittlichen Laufstrecken von zwölf Kilometern konnte man durchaus von einem auch sportlich ambitionierten Programm sprechen. Für die Gäste gab es noch ein Rahmenprogramm mit Workshop zum Thema Erdantennen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG