Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Minecraft" lässt sich nun plattformübergreifend spielen

Im Adventure «Minecraft: Story Mode _ Season 2» kehren alle bekannten Pixel-Charaktere auf den Bildschirm zurück - etwa, um zum Sea Temple herabzutauchen.
Im Adventure «Minecraft: Story Mode _ Season 2» kehren alle bekannten Pixel-Charaktere auf den Bildschirm zurück - etwa, um zum Sea Temple herabzutauchen. © Foto: dpa
dpa / 25.09.2017, 14:15 Uhr
(dpa/tmn) "Minecraft"-Anhänger können das Game nun auch plattformübergreifend über verschiedene Endgeräte hinweg spielen. Dazu zählen etwa die Konsole Xbox One, Mobilgeräte mit Android, iOS oder Windows Phone sowie Windows-10-Rechner, wie Game-Enwickler Mojang mitteilt. Dahinter steckt das sogenannte "Better Together Update", das nicht nur mehr Gamer verbindet, die künftig miteinander spielen können, sondern auch neue Nutzungsszenarien erlaubt.

Dazu gehört etwa die Option, ein Spiel auf der Konsole zu beginnen und dann beim Verlassen des Hauses auf dem Smartphone weiterzuzocken. Zudem bringt das Update neue Features wie etwa zahlreiche Minispiele auf Community-Servern. Außerdem werden Minecraft-Updates und -Inhalte aus dem Store von Mojang-Mutter Microsoft automatisch über alle Endgeräte synchronisiert, auf denen der Spieler mit seinem Xbox-Live-Konto angemeldet ist.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG