to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Freitag, 23. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

21.01.2017 15:50 Uhr

brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/

Linke wollen Pflegenotstand und Hygieneprobleme in Kliniken beenden

Potsdam (dpa/bb) Die Linksfraktion im Potsdamer Landtag macht Druck, den Pflegenotstand in deutschen Kliniken und damit einhergehende Hygieneprobleme zu beenden. Sie verlangt verbindliche Regelungen vom Bund, wie viele Pflegekräfte für wie viele Patienten benötigt werden. Aktuell sei es so, dass immer weniger Beschäftigte immer mehr Patienten in immer kürzerer Zeit versorgen müssten, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin Bettina Fortunato laut einer Mitteilung am Samstag. Daher könnten Hygienemaßnahmen in den Kliniken kaum greifen. Immerhin habe das vom Bund initiierte Hygiene-Förderprogramm in Brandenburger Kliniken Spuren hinterlassen.

brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1546303/
 

Der Pflegenotstand in deutschen Kliniken nimmt stetig zu. Das will die Brandenburger Linksfraktion beenden und macht Druck im Potsdamer Landtag.

© dpa

Mit der zusätzlichen finanziellen Unterstützung bildeten märkische Kliniken nach Angaben des brandenburgischen Gesundheitsministeriums bis 2016 218 hygienebeauftragte Ärzte, 204 Pflegekräfte sowie 23 Hygienefachkräfte aus. Dazu kämen nochmals 16 Fachärzte für Krankenhaushygiene. Für 2017 lägen bereits zahlreiche Anmeldungen für entsprechende Weiterbildungskurs vor.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion