to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 25. Juli 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

19.05.2017 09:21 Uhr

brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/

Hohe Zahl unerledigter Asylverfahren

Potsdam (dpa) Die Zahl unerledigter Asylverfahren ist trotz des starken Rückgangs bei Neuankömmlingen in Brandenburg gleichbleibend hoch. Zum Stichtag 31. März 2017 lebten in Brandenburg rund 12200 Asylsuchende mit laufendem Asylantrag, wie das Innenministerium auf Anfrage mitteilte. Ende vergangenen Jahres waren dies gut 13300 Flüchtlinge mit ungeklärtem Aufenthaltsstatus.

brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1575003/

Nach dem starken Zuzug vom Herbst 2015 hätten viele Asylanträge erst im Jahr 2016 gestellt werden können, sagte ein Ministeriumssprecher. In Brandenburg seien derzeit noch knapp 3000 Fälle in Bearbeitung. Allerdings hätten rund 10000 Asylbewerber Widerspruch vor den Verwaltungsgerichten eingelegt. Solange darüber nicht entschieden sei, werde diesen Menschen zunächst weiter der Aufenthalt gestattet. Die Zahl anerkannter Bürgerkriegsflüchtlinge in Brandenburg hat sich von rund 2200 zum Jahresende 2015 inzwischen auf knapp 9500 Menschen erhöht.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion