to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Samstag, 24. Juni 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Ulrich Thiessen 15.02.2017 15:22 Uhr

details/dg/0/

Im Garten des Brecht-Weigel-Hauses darf gebaut werden

Buckow (MOZ) Im denkmalgeschützten Garten des Brecht-Weigel-Hauses in Buckow (Märkische Schweiz) darf demnächst ein Servicegebäude errichtet werden. Das entschied Kulturministerin Martina Münch (SPD) in der vergangenen Woche und setzte damit die Einsprüche des Landesdenkmalamtes außer Kraft. Landeskonservator Thomas Drachenberg hatte in einer zweijährigen Auseinandersetzung mit dem Kreis Märkisch-Oderland als Träger der Literaturgedenkstätte darauf verwiesen, dass mit dem 170 Quadratmeter großen Neubau dem denkmalgeschützte Garten des Brechtschen Sommerhauses schwerer Schaden zugefügt wird. Kulturministerin Münch begründete ihre Entscheidung damit, dass das Brecht-Weigelhaus durch die neuen Flächen von Verwaltungs- und Lagerflächen befreit werden kann, mehr Authentizität entsteht und deshalb ein starkes öffentliches Interesse der erheblichen Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes entgegensteht.

details/dg/0/1/1552470/
 

Buckower Brecht-Weigel-Haus

© MOZ
Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion